Vorträge von Sr. Michaela Puzicha in Stift Kremsmünster

Die Benediktinerin Sr. Michaela Puzicha hält am 5. und 6. Oktober zwei Vorträge im Stift Kremsmünster. Die Themen lauten „Benedikt begegnen. Aktuelle Impulse aus seiner Regel“ und „Benedict reloaded“. Die Vortragende setzt sich klar und aus moderner Perspektive mit der Benediktregel auseinander: "Ne uralte Mönchsregel? Und das noch heute?! Ja, wirklich! Der hl. Benedikt war nicht superfromm und streng asketisch. Er wollte einen Weg zu und mit Christus zeigen, der niemand ausschließt. Was mich fasziniert? Seine Offenheit, sein weiter Horizont und sein kluger Blick."

 

Sr. Michaela Puzicha1 Kopie

(c) Stift Kremsmünster

 Mehrwert Glaube am Freitag, den 5. Oktober

„Benedikt begegnen. Aktuelle Impulse aus seiner Regel“

20.00 Uhr Vortrag im Wintersaal / Stift Kremsmünster

 

Treffpunkt Benedikt für junge Leute am Samstag, den 6. Oktober

„Benedict reloaded“

17.00 Uhr Vortrag im Wintersaal / Stift Kremsmünster

 

Der Vortrag gibt die Möglichkeit, ihre persönlichen Erfahrungen mit dem Leben nach der Benediktusregel vermittelt zu bekommen. Im Zentrum ihrer Ausführungen steht die Frage: „Was hat uns Benedikt heute zu sagen?“ Dr. theol. Michaela Puzicha OSB, Dr. theol., Dr. h.c.  Benediktinerin der Abtei Varensell in Westfalen/Deutschland, Leiterin des Instituts für Benediktinische Studien in Salzburg. Sr. Michaela forscht seit langen Jahren über Benedikt und seine Regel.

 

[mschauer]