Junge Ordensleute in Herzogenburg

Am 7. Oktober traf sich der Ordensnachwuchs aus Wien und Niederösterreich zu Gebet und Austausch in Stift Herzogenburg. Insgesamt 27 junge Ordensleute aus 14 Orden und Gemeinschaften kamen zu dem Treffen und freuten sich über die Möglichkeiten sich gegenseitig kennenzulernen und sich über aktuelle Erfahrungen aus den jeweils eigenen Gemeinschaften auszutauschen. Begrüßt wurde die Gruppe von Propst Maximilian Fürnsinn.

 

JOLT102018 700 2

(c) Peter Rinderer SDB

 

Bei Kaffee und Kuchen lernten sich die Ordenschristen aus verschiedenen Gemeinschaften besser kennen und anschließend führte Gastgeber H. Stephanus Rützler die Gruppe durch das Stift und gab detaillierten Einblick in Geschichte und Spiritualität des Klosters. Abgeschlossen wurde der gemeinsame Nachmittag mit der Pontifikalvesper in der Stiftskirche.

Die „Junge-Ordens-Leute-Treffen“ (kurz JOLT) sind ein informelles Netzwerk junger Ordenschristen für Wien und Umgebung. Zwei Mal pro Jahr lädt eine der beteiligten Ordensgemeinschaften zu einem Nachmittagstreffen ein. Im Mittelpunkt steht der Austausch und das gemeinsame Gebet. Das nächste Treffen ist am 26. Mai 2019 und die Kamilianer laden in ihre Gemeinschaft im 13. Wiener Gemeindebezirk ein.

JOLT102018 700 2

(c) Peter Rinderer SDB

[mschauer]