Bildung ist Selbstbildung - Jahrestagung 2018 der Edith Stein Gesellschaft Österreich

Vom 19. bis 20. Oktober 2018 findet die Jahrestagung der Edith Stein Gesellschaft Österreich im Festsaal des Erzbischöflichen Palais, Wollzeile 2, 1010 Wien, statt. Das Motto der Tagung lautet „Alle Bildung ist Selbstbildung“.

20181010 edith stein 700

Das Motto wurde einem der Vorlesungskonzepte Edith Steins entlehnt, die Zeit ihres Lebens eine klarsichtige, verantwortungs- und liebevollevolle, von höchstem Ethos getragene Lehrerin und Erzieherin war. Zu diesem Thema, das gerade in letzter Zeit wieder höchst an Aktualität gewonnen hat, konnte eine Reihe international renommierter Referentinenn und Referenten gewonnen werden. In der gegenwärtigen Debatte darum, wie Religionen – Islam und Christentum – zu Bildung und Bildung zu Religion stehen, tut eine Besinnung not, die aus Edith Steins Anthropologie inspiriert ist.

Die Edith Stein Gesellschaft Österreich (ESGÖ) setzt sich zum Ziel, die Erinnerung an Edith Stein (Sr. Teresia Benedicta a Cruce OCD) als Frau, Philosophin, Tochter des jüdischen Volkes, Christin, Karmelitin, und ihre Verehrung als Heilige und Mitpatronin Europas zu wecken, wachzuhalten und zu vertiefen, sowie ihr philosophisches, pädagogisches und spirituelles Erbe zu erschließen und dieses in den wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Diskurs einzubringen.

Die Tagung wird heuer in Zusammenarbeit mit dem Teresianischen Karmel und den Theologischen Kursen Wien veranstaltet.

 

Jahrestagung der Edith Stein Gesellschaft Österreich
19. und 20. Oktober 2018

Erzbischöflichen Palais, Wollzeile 2, 1010 Wien

Mehr Information und das Programm

Foto: Edith Stein Gesellschaft Österreich

[rsonnleitner]