ViertelACHT – Achtsam durch den Advent

"Achtsam durch den Advent" ist das Ziel des Programms des Begegnungszentrums der Orden in Wien am Stephansplatz 6. Das Quo Vadis setzt immer am Mittwoch einen besonderen Akzent. #wach

aufbruch 

"ViertelACHT – Achtsam durch den Advent" heißt konkret "ACHTsam den Tag beginnen, ACHTsam für Gott, ACHTsam dem Leben auf der Spur, gemeinsam jeden Mittwoch im Advent um viertel Acht in den Tag starten bei Meditation, Gebet und Frühstück". 7:00 Uhr Ankommen, 7:15 Uhr Meditation und anschl. gemeinsames Frühstück bis 8:30 Uhr. Am 5. Dezember, am 12. Dezember und am 19. Dezember. 

Ein besonderee Highlight im Advent ist die Vernissage: „Aufbruch“. Sie wird am Dienstag, 4. Dezember 2018, 19:00 Uhr eröffnet durch Mag. Radoslaw Celewicz. Bilder und Musik kommen von Sonja Huber. 

Weiters steht ein Workshop mit Markus Merz, evang. Theologe, Supervisor und Trainer für Gewaltfreie Kommunikation am Freitag, 7. Dezember von 16-19 Uhr "Von einer Begegnung, die gelingt" am Programm. Da hat jemand ein Anliegen – und ich habe eigentlich keine Zeit. Da begegnet mir ein Mensch – und ich weiß erst einmal gar nicht, wie ich reagieren soll. Immer wieder sind wir herausgefordert, präsent zu sein – ob in Worten oder in Gestik. Wenn mir das gelingt, bin ich erfüllt und froh. Mit der Perspektive der Gewaltfreien Kommunikation und der Arbeit mit Beispielen aus der Praxis suchen wir nach einer Art, aufrichtig und empathisch aufzutreten.

Ein Pilgertreff und ein Schreibcafe sind im umfangreichen Adventprogramm angeführt.

Hier das Programm im Quo Vadis 

[fkaineder]