Christentum ist ohne die Ordensgemeinschaften gar nicht zu denken

Die gemeinsame OÖ-Ordenskonferenz der Frauen- und Männerorden hat ihr Treffen am 14. Mai 2019 im neu gestalteten Besucherzentrum des Stiftes Wilhering als „Resonanzraum für die geplante Diözesan- und Pfarrstruktur“ gestaltet. Bischof Scheuer: „Es gilt, gemeinsam eine gute und auch kritische Solidarität zu leben.“

 20190514 Wilheirng1 totale 700

Die OÖ-Ordenskonferenz im neuen Benediktsaal im neuen Besucherzentrum mit Klostershop und Klostercafe im Stift Wilhering
(Alle Fotos: fkaineder)

„Viele haben und sind gerade eine Baustelle“, betonte Bischof Scheuer eingangs schmunzelnd mit Blick auf viele Ordenshäuser und den Linzer Domturm. Er sieht das als treffendes Bild. Wie gestalten wir gegenwärtig Kirche? Scheuer: „Gestalten wir Gesellschaft und Kirche so, dass wir der nächsten und übernächsten Generation gut in die Augen schauen können. Es ist uns ein Anliegen, Zukunft hoffnungsvoll zu gestalten und nicht nur reaktiv über uns hereinbrechen zu lassen. Es gilt, gemeinsam eine gute und auch kritische Solidarität zu leben.“ Der Bischof verwies die mehr als 30 Ordensverantwortliche auf ihre Präsenz in den Kirchenfenstern im Mariendom als Ausdruck des gemeinsamen Ringens und Suchens von Diözese und Orden. „Ich danke euch für das Zeugnis. Ohne die Ordensgemeinschaften ist das Christentum gar nicht zu denken. Auch bitte ich um Mitgestaltung und Mitverantwortung auf Zukunft hin.“ Das Treffen wurde als aufeinander hinhören, nachfragen und Verbesserungsvorschläge zu sammeln. Als besonderes Anliegen haben die Ordensoberinnen und Obere und Äbte die Balance eines guten Zusammenspiels von Ordenspfarren und Diözese angesprochen: „Gerade im Detail muss geklärt werden, wie sich die Ordensautonomie und das Gesamtkonzept der Diözese gut vertragen“. Abt Reinhold Dessl betonte, dass die Orden ein großes Interesse haben an einer guten Zusammenarbeit.

20190514 Wilheirng1 entwurfplakat 700

Vielfältige Themen

Weitere Themen bei den Frauenorden waren die Berufungspastoral, die Arbeit der Frauenkommission, die Arbeit im Pastoralrat und Informationen aus der Vereinigung der Frauenorden auf Österreichebene. Gemeinsam beraten wurden der Tag des geweihten Lebens, der kommende Ordenstag am 28. Sept 2019 im Stift Schlägl und das #wach-Konzept auf Österreichebene.

 

20190514 Wilheirng1 kaineder 700

Mit Pilgeruntensilien bedankte sich die Ordenskonferenz beim Leiter des Medienbüros der Ordensgemeinschaften Österreich in Wien Ferdinand Kaineder für die Medien- und Kommunikationsarbeit der letzten sieben Jahre. 

20190514 Wilheirng1 garten 700

Die Mitglieder der OÖ Ordenskonferenz im neut gestalteten Stiftshof 
Foto in Druckqualität (fkaineder)

Im Stift Wilhering wurde der Stiftshof mit künstlerischen Interventionen neu gestaltet und ein neues Besucherzentrum eingerichtet. Die feierliche Eröffnung wird am 16. Juni 2019 stattfinden. Ein Klostershop und Klostercafe stehen ab dann den Besucherinnen und Besuchern zur Verfügung. Der neu gestaltete "Benediktsaal" im Besucherzentrum wird für Veranstaltungen vermietet. 

[fkaineder]