Martin Gsellmann ist der neue Bereichsleiter Medien und Kommunikation der Ordensgemeinschaften Österreich

Mit 1. August 2019 leitet Mag. Martin Gsellmann den Bereich Medien und Kommunikation der österreichischen Ordensgemeinschaften. Er folgt auf Ferdinand Kaineder, der auf eigenen Wunsch seine Funktion zurücklegte und in seine Heimat Oberösterreich zurückkehrt. Gsellmann war bislang Pressesprecher der Diözese Graz-Seckau sowie von Bischof Wilhelm Krautwaschl.

20190502 Gsellmann Foto 700 Vanessa Maria Rachle

Foto: Vanessa Maria Rachle

"Ich bedanke mich bei allen für die wunderbaren und inspirierenden persönlichen Begegnungen, das Interesse an den Themen der Ordensgemeinschaften, der Ordenskirche", verabschiedet sich Ferdinand Kaineder in einem Rundschreiben. Er sei "tief dankbar" für sieben gute Jahre in Wien. "Wenn es eine Erneuerung der Kirche gibt, dann wird sie von den Orden kommen", zitiert Kaineder den Schweizer Philosophen und Buchautor David Bosshart. Als Medienverantwortlicher der Orden habe er stets versucht, "das erneuernde, innovative und zukunftsorientierte Gesicht der Orden und ihrer Einrichtungen zugänglich zu machen (ohne das grimmig dunkle zu übersehen)", so Kaineder. Der neue Leiter Martin Gsellmann werde den Bereich "mit neuem Schwung weiterentwickeln".

Im Presseraum finden Sie den Lebenslauf von Mag. Martin Gsellmann sowie ein Foto in Druckqualität.

Kontaktdaten und Ansprechpartner im Medienbüro der Ordensgemeinschaften Österreich

[hwinkler]