Neue Äbtegalerie im Stift Seitenstetten

Am Samstag, 5. Oktober, lud das Stift Seitenstetten zur offiziellen Eröffnung und feierlichen Enthüllung der neuen Äbtegalerie mit hochrangigen Gästen aus Politik und Gesellschaft. Im Anschluss wurde ein hochkarätiges Programm im Rahmen der „ORF-Lange Nacht der Museen“ geboten: exklusive Workshops in verborgenen Räumen, eine eindrucksvoll inszenierte Lesung des Stiftsgymnasiums in der barocken Stiftsbibliothek, Orgelkonzert, Meditation, Filmvorführung uvm. lockten über 500 begeisterte Gäste in das nächtliche Ambiente des Klosters.

Feierliche Enthüllung der Äbtegalerie

Abt Petrus enthüllt die neue Äbtegalerie. (c) Valentina Kloibhofer, Stiftsgymnasium Seitenstetten

 Die Geschichte und die Gegenwart des Stiftes präsentieren sich nun in einer neu gestalteten Galerie mit Originalporträts von geschichtsträchtigen Seitenstettner Äbten. Das Konzept dazu kam von Abt Petrus persönlich: „Wir freuen uns über den großartigen Besuch bei der Langen Nacht der Museen und haben eine große Freude mit unserer neuen Äbtegalerie, in der die über 900-jährige Geschichte unseres Hauses nun so würdig und zeitgemäß inszeniert als Zeitreise erlebbar ist.“ Diese Äbtegalerie kann nun zu den Öffnungszeiten mit einem Ticket gemeinsam mit der Gemäldesammlung individuell besichtigt, oder im Rahmen einer Stiftsführung erlebt werden.

Leseinszenierung Stifsbibliothek

Bei der eindrucksvollen Lesung in der barocken Stiftsbibliothek wurde auch Martin Luther Kings berühmte Rede „I Have a Dream“ von Anna Christian, Schülerin des Stiftsgymnasiums, rezitiert (c) Valentina Kloibhofer, Stiftsgymnasium Seitenstetten

Im Anschluss an die feierliche Eröffnung konnten bis spät in die Nacht verschiedene Spezial-Workshops zu den Themen „Die Spuren der Wissenschaft entdecken“, „Kirche bei Nacht: Verborgene Zeichen entschlüsseln“ und „Die Schatzkammer: das Reich des Messners bestaunen“ genossen werden. Schülerinnen und Schüler des Stiftsgymnasiums präsentierten in einer außergewöhnlichen Lese-Inszenierung mit professioneller Lichtshow in der beeindruckenden Stiftsbibliothek moderne Zugänge zu den großen Themen der Weltliteratur mit Verweisen auf die Geschichte des Klosters. Ein Orgelkonzert als musikalischer Streifzug durch die Stiftsgeschichte rundete das Programm in der nächtlichen Atmosphäre der Stiftskirche ab.

 [mgsellmann]