Advent in Klöstern

Für eine besinnliche Adventzeit haben die Klöster, Orden und Stifte von Klösterreich stimmungsvolle Angebote geschaffen: Adventmärkte mit traditionellem Kunsthandwerk und Kulinarischem aus den Regionen, Krippenausstellungen oder Adventkonzerte von Chören und Sängerknaben in Stiftskirchen. Das Stift Schlägl bietet von 5. bis 8. Dezember 2019 „Adventtage für Frauen und Männer“ als Wegbegleiter hin zu Weihnachten an: „Weihnachten wäre tiefer erlebbar, wenn ein ruhiger, inniger Weg hinführen würde“, so die Seminarveranstalter in Schlägl.

Stift Seitenstetten Adventmarkt WY1I0572 FC H Lackinger

Wie hier in Seitenstetten bieten die Stifte von Klösterreich im Advent viele Aktionen und Sehenswertes für einen besinnlichen und besonderen Advent. (c) H. Lackinger, Stift Seitenstetten

Im Stift Zwettl wird die Orangerie bis 15. Dezember bei einer Lebkuchenhäuser-Ausstellung mit wunderbarem Duft erfüllt. Das Stift Reichersberg verwandelt sich am 16. und 17. November bei einer Ausstellung in einen Schauplatz echter Handwerkskunst. Stift Rein lädt im Dezember jeden Samstag, Sonn- und Feiertag zu einer Krippenausstellung ein. Im Stift Melk findet am 1., 8. und 22. Dezember ein „Internationales Adventsingen“ statt und im Stift Herzogenburg lädt der Motettenchor am 8. Dezember zum Adventkonzert ein. Das Curhaus Bad Mühllacken lädt vom 8. bis 14. Dezember zum „Fasten nach der Klostermedizin“ mit Meditation und Zeiten der Stille ein.

Advent, Weihnachten im Kloster

Ein Klosteraufenthalt mit Adventmarkt-Besuch für Geschenkideen zu Weihnachten wie in den Stiften Herzogenburg, Lilienfeld, Göttweig, Klosterneuburg, Kremsmünster, Seitenstetten und Heiligenkreuz sowie in der Abtei Waldsassen in Bayern ist eine gelungene Auszeit im Kloster. Die Plattform Klösterreich bietet mit ihren 27 Mitgliedsklöstern unter dem Motto „Kultur-Begegnung-Glaube“ viele Angebote zum Entdecken, Eintauchen und Erleben zur Adventzeit an: www.kloesterreich.com/advent-weihnachten-im-kloster/.

Stift Zwettl

„Lebkuchenhäuser und Weihnachtskrippe“ werden im Stift Zwettl in der Adventzeit geboten: Die Orangerie im Prälatengarten wird von 12. November bis 15. Dezember 2019 von wunderbarem Duft erfüllt, wenn die Lebkuchen- und Knusperhäuser-Ausstellung ihre Pforten öffnet. Täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr zeigen Zuckerbäckermeister Peter Forstner und sein Team unter dem Motto „von Märchen, Feen und Kobolden“ die süßen Köstlichkeiten. Dafür wurden 1.000 kg Mehl, 500 kg Honig und Zucker, 80 kg Marmeladen, Marzipan und jede Menge Nüsse und Trockenfrüchte verarbeitet.

Die Spezialführung „Stiftskirche Zwettl mit Krippe - Es weihnachtet sehr“ ist ein 30-minütiger Rundgang mit Kulturvermittlerin. Hier erleben Gäste die Stiftskirche Zwettl mit ihrer reichen Barockausstattung: Insgesamt 17 Altäre, das Chorgestühl mit aufwändigen Einlegearbeiten, Kanzel und Chororgel sowie die große Orgel von Johann Ignaz Egedacher zählen zu herausragenden Werken des österreichischen Spätbarock. Den Abschluss bildet ein Besuch in der Krippenkapelle. Das imposante Schnitzwerk vom Tiroler Künstler Josef Bachlechner wurde im Jahr 1893 vom damaligen Abt für die Klosterkirche in Auftrag gegeben und folgt nicht der üblichen Darstellung mit beweglichen Figuren. Führungen sind Samstag und Sonntag um 14:30 Uhr vom 16. November bis 15. Dezember 2019, Treffpunkt: Lebkuchenhausausstellung in der Orangerie. Preis: EUR 6,00, Kinder bis 12 Jahre frei!

Stift Reichersberg

Der malerische Stiftshof und das jahrhundertealte Kellergewölbe des Stiftes Reichersberg verwandelt sich von Samstag, 16. November, bis Sonntag 17. November, in einen Schauplatz echter Handwerkskunst. Am Samstag von 09:30 Uhr bis 18:00 Uhr und Sonntag von 09:30 Uhr bis 17:00 Uhr dürfen sich die Besucher auf zahlreiche Inspirationen und kreative Ideen freuen. Über 70 Aussteller aus vier Ländern präsentieren ihr mit Liebe selbstgemachtes Kunsthandwerk aus den verschiedensten Materialien, wie Glas, Holz, Keramik, Leder, Metall u.v.m. Auch das eine oder andere besondere Weihnachtsgeschenk findet man hier bestimmt.

Der Stiftskeller wird mit betörendem Lebkuchenduft erfüllt sein, wenn die Pfarre mit den kleinen Besuchern leckere Kekse backt. Auch einer Märchenerzählerin dürfen die Kinder lauschen, wenn diese zauberhafte Geschichten für Jung und Alt erzählt. Für die musikalische Umrahmung sorgen Bläserensembles und Musikgruppen. Mit Raclette-Broten, gebrannten Mandeln, Keksen, Punsch, Glühmost und vielen weiteren kulinarischen Köstlichkeiten sorgen Aussteller und regionale Vereine für das leibliche Wohl der Besucher.

Ebenso besteht die Möglichkeit an einer Stiftsführung teilzunehmen und so interessante Einblicke in das Leben und Wirken der Augustiner-Chorherren zu gewinnen. Eine Ergänzung zum Kunsthandwerksmarkt bietet der Klosterladen des Stiftes. Hier finden die Besucher neben Weinen aus den stiftseigenen Weingärten im Burgenland auch hausgemachte Liköre und Brände sowie Spezialitäten aus heimischen Klöstern und regionale Produkte. Das freundliche Klosterladenteam ist Gästen bei der Auswahl gerne mit Rat und Tat behilflich. Eintritt: EUR 5,00 pro Person, Kinder bis 16 Jahre frei.

Stift Herzogenburg

Ein „G’miatlicher Advent“ wird am ersten Adventwochenende von 29. November bis 1. Dezember 2019 am Kirchenplatz vor dem Stift Herzogenburg geboten. In der Stiftskirche und im Pfarrzentrum finden Konzerte und Vorführungen statt. Beschaulich, malerisch und köstlich geht es auf diesem Adventmarkt zu, der hauptsächlich von regionalen Vereinen betreut wird. Die Aussteller bieten traditionelles Kunsthandwerk und Kulinarisches aus der Region wie Wildspezialitäten, Ofenkartoffeln sowie Feuerflecken. Im Pfarrzentrum gibt es die beliebten Waffeln sowie viele Geschenkideen mit religiösem Bezug.

Stift Lilienfeld

Der Advent im Stift Lilienfeld mit seinen „Besinnlichen Tagen" findet von 29. November bis 1. Dezember 2019 statt. Der Verein „Advent in Lilienfeld" hat wieder ein vielfältiges Programm für seine Gäste zusammengestellt. Der ob seiner hohen Qualität viel gelobte Kunsthandwerksmarkt im Cellarium, die von lokalen Vereinen betreuten Standeln im liebevoll gestalteten Prälatenhof und das Kulturprogramm im Dormitorium bilden den Kern der Veranstaltung im Stift Lilienfeld. Turmbläser, adventliche Konzerte, Schauhandwerk, Krippenausstellung, Stiftsführungen und ein Kinderprogramm ergänzen das Adventprogramm in Lilienfeld.

Stift Göttweig

„Adventlicher Zauber“ ist am Göttweiger Berg von 30. November bis 8. Dezember 2019 täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr zu erleben: Zu Beginn der Adventzeit laden die Mönche vom Stift Göttweig zu einem bunten, stimmungsvollen Veranstaltungsprogramm mit täglichen Adventkonzerten in der Stiftskirche um 14:30 Uhr. Der Adventmarkt ist im beheizten Innenbereich - im stimmungsvollen Brunnensaal, den Seminarräumen und den barocken Gängen findet man Handarbeiten, Christbaumschmuck, Klosterspezialitäten (Schätze aus dem Klösterreich) etc. Der bekannte Krippenschnitzer Thomas Comploi aus dem Grödnertal zeigt Beispiele seiner Handwerkskunst und lässt sich auch direkt bei seiner Arbeit über die Schulter schauen. Auch der Kaisertrakt ist geöffnet und zeigt neben dem berühmten Deckenfresko von Paul Troger auch eine Sonderausstellung, die vom Jugendhaus für den Advent gestaltet wird. Eine Punschhütte auf der Göttweiger Panoramaterrasse wird ebenso angeboten wie Turmblasen und Zithermusik an Wochenenden.

Stift Rein

Die Krippenausstellung im Stift Rein stimmt auf Advent und Weihnachten ein. Heuer zeigen die Mönche Krippen aus der Sammlung von Dr. Bernd Mayer, die aus seinem Krippenmuseum am Birglhof/Passail stammen. Im Mittelpunkt stehen drei Grulich-Krippen mit einer Figurenvielfalt, die das Leben der Bauern, Bergarbeiter und Handwerker, aber auch der Mönche und eines Eremiten zeigen. Mitte des 19. Jahrhunderts erlangten die Schnitzmanufakturen im ostböhmischen Grulich (heute Tschechien) große Bekanntheit, die gezeigten Krippen stammen aus der Zeit zwischen 1880 und 1930. Als weitere Besonderheit sind Krippen aus Maisstroh von Irma Eixelberger zu sehen, die das Brauchtum von Martini bis zu Lichtmess in vielen Details dokumentieren. Hier kann man mit kindlicher Freude staunen, Lärm und Hektik außerhalb der Klostermauern lassen und Weihnachtsfrieden spüren. Geöffnet ist die Ausstellung im Cellarium von 30. November 2019 bis 1. Jänner 2020 jeden Samstag von 13-17 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 10-17 Uhr. Gruppenführung auf Anfrage +43 3124-51621. Freier Eintritt, Spenden erbeten.

Stift Melk

Advent im Stift Melk: Chöre aus den USA, Puerto Rico, Niederösterreich und die Harfenistin Susanne Reimoser stimmen beim „Internationalen Adventsingen“ an 3 Adventsonntagen, am 1., 8. und 22. Dezember 2019, musikalisch auf Weihnachten ein, jeweils bei freiem Eintritt ab 14:00 Uhr in der Stiftskirche Melk.

Stift Klosterneuburg

Im Stift Klosterneuburg findet am 29. und 30. November sowie am 1. Dezember 2019 der Adventmarkt im Binderstadl statt, der seit vielen Jahren ein fixer Bestandteil des Klosterneuburger Advents ist. Der Reinerlös des Adventmarktes geht an ausgewählte karitative Einrichtungen: Tagesheimstätte für Behinderte – St. Martin; Ein Zuhause für Straßenkinder – Concordia Sozialprojekte; MOMO – mobiles Kinderhospiz. Angeboten werden Christbaumschmuck, feine Klosterarbeiten, selbstgebackene Kekse und Lebkuchen, Spielzeug, Bücher, Antiquitäten und kulinarische Köstlichkeiten. Auf dem künstlerischem Programm des Adventmarktes stehen u.a. ein Adventkonzertkonzert in der Sebastianikapelle und ein Gospelkonzert in der Stiftskirche, Turmblasen und Fasslblasen mit Zapfenstreich, Turmführungen, ein Adventnachmittag der Volksschule und der neuen Mittelschule Hermannstraße.

Abtei Waldsassen

Das geistlich-gastliche Gästehaus St. Joseph der Zisterzienserinnen-Abtei Waldsassen ist an den ersten beiden Adventswochenenden ein Ausgangspunkt für verschiedene Adventsmärkte in der Oberpfalz oder dem nahegelegenen Tschechien (z. B. Regensburg, Eger, Schloss Guteneck und weitere). Im Stiftlandmuseum von Waldsassen können sich Gäste in der Abteilung der Krippen auf das nahstehende Weihnachtsfest einstimmen. Ein kleiner traditioneller Weihnachtsmarkt in der Abtei Waldsassen lädt zu einem Glühwein vor dem Adventskonzert in der Stiftsbasilika, oder einer Führung in der weltberühmten Stiftsbibliothek der Zisterzienserinnen-Abtei von Waldsassen ein. Übernachtungen werden im Abtei-Gästehaus St. Joseph angeboten, wo Gäste den einmaligen farbigen, mundgeblasenen Adventskalender aus Lambertsglas vorfinden.

Stift Schlägl

Das Stift Schlägl bietet im Advent „Adventtage für Frauen und Männer“ von 5. bis 8. Dezember 2019 an. Die Adventzeit ist eine Zeit der Gegensätze: einerseits die vorweihnachtliche Stimmung mit Kerzenschein, Lichterglanz, Dunkelheit und Stubenwärme, andererseits das laute, hektische Treiben, dem man sich nur sehr schwer entziehen kann. „Gerade aber das Weihnachtsfest – die Geburt Christi in Bethlehem – wäre tiefer erlebbar, wenn ein ruhiger, inniger Weg zu diesen Geschenken hinführen würde. Die heimelige Atmosphäre des über 800 Jahre alten Böhmerwaldklosters, der Chorgesang der Chorherren, die Hl. Messe, das Verweilen in der Krypta, das feierliche Hochamt am 8. Dezember, ein Vortrag zu einem religiösen Thema und das gemeinsame Singen von Advent- und Weihnachtsliedern können in diesen Tagen Wegbegleiter hin zu Weihnachten sein. Ein gemütlicher Spaziergang in der Umgebung, ein Museumsbesuch, ein ungezwungenes „Plauscherl“ bei einem Glaserl Wein und eine lustige Stunde erhellen das Gemüt und lassen einem Atem holen“, so die Prämonstratenser in Schlägl. Die Leitung dieser Adventtage obliegt Hofrat Dr. Franz Gumpenberger und Konsulent Hans Veit, die geistliche Begleitung übernimmt Abt Lukas Dikany o.praem. Der Pauschalpreis pro Person für Kursbeitrag, Verpflegung und Aufenthalt beträgt im Doppelzimmer EUR 277,50 und im Einzelzimmer EUR 292,50.

Curhaus Bad Kreuzen

Die Marienschwestern vom Karmel in Oberösterreich laden zu "Exerzitien im Advent“ von 1. bis 5. Dezember 2019 ins Curhaus Bad Kreuzen. Diese Exerzitien im Alltag werden von P. Antonio Sagardoy begleitet und beinhalten 4 Übernachtungen von Sonntag bis Donnerstag, Frühstücksbuffet, mittags und abends Wahlmenü mit Salatbar, tägliche Impulse und Gestaltungsvorschläge sowie ein abwechslungsreiches 5 Säulen-Gästeprogramm. Inklusivpreis ab EUR 279,00 im klösterlichen Einzelzimmer und ab EUR 399,00 im Komfort-Einzelzimmer. Kontakt: 1. Zentrum für Traditionelle Europäische Medizin der Marienschwestern vom Karmel in 4362 Bad Kreuzen 106.

Curhaus Bad Mühllacken

Das Curhaus Bad Mühllacken der Marienschwestern vom Karmel lädt zum „Fasten nach der Klostermedizin“ von 8. bis 14. Dezember 2019 ein. „Meditation, Zeiten der Stille, meditative Tänze helfen, nach innen zu horchen, sensibel zu werden für die inneren Regungen, in Kontakt zu bleiben mit dem lebendigen, liebenden Gott“, so Sr. Huberta Rohrmoser, die diese Fastenwoche leitet und gemeinsam mit Betriebsleiterin Elisabeth Rabeder begleitet. Die Fastenwoche beinhaltet 6 Übernachtungen von Sonntag bis Samstag, Fasten-Vollpension „Gesunde Auszeit“, eine ärztliche Untersuchung mit individuellem Kurplan, Anwendungen aus der TEM, 1 Aromamassage oder Bauchbehandlung, 2 x FaszienFIT aktiv, täglich WYDA Einheiten sowie abwechslungsreiches 5-Säulen-Gästeprogramm. Inklusivpreis ab EUR 739,00 im klösterlichen Einzelzimmer und ab EUR 839,00 im Komfort-Einzelzimmer. Kontakt: Curhaus Bad Mühllacken.

Stift Herzogenburg

Zum Adventkonzert des Motettenchores Herzogenburg lädt das Stift Herzogenburg am 8. Dezember ein. Der Motettenchor, dessen Hauptaufgabe darin besteht, die festlichen Gottesdienste im Stift zu gestalten, bringt bei diesem Konzert ab 17:00 Uhr in der Stiftskirche Herzogenburg adventliche Werke verschiedener Komponisten zu Gehör. TeilnehmerInnen an diesem Konzert können sich diese Zeit des Innehaltens am Marienfeiertag gönnen.

Stift Kremsmünster

Im Stift Kremsmünster wird von 6. bis 8. Dezember 2019 zum Adventmarkt eingeladen. 120 Aussteller präsentieren altes Handwerk in Schauwerkstätten. Der Adventmarkt startet heuer erstmalig mit einem großen Nikolausfest am Freitag, 6. Dezember um 14:30 Uhr. Des Weiteren stehen am Programm: Adventsingen, Adventkonzert, Hirtenspiel, Geistliche Angebote, Kinderprogramm und Jazzperment der LMS Kremsmünster. Spezielles Angebot für Gruppen ab 15 Personen mit Voranmeldung: Eintritt zum Adventmarkt und Führung durch die Kunstsammlungen um EUR 8,- pro Person. Bei der Führung sind der Tassilo-Liutpirc-Kelch im Kaiserzimmer zu sehen sowie die Bildergalerie, die Rüstkammer und die Bibliothek. Am 8. Dezember ist um 10:15 Uhr das Hochamt in der Stiftskirche. Musikalischer Advent-Höhepunkt im Stift Kremsmünster ist das Pontifikalrequiem mit Chor und Orchester der Stiftskirche am Stiftertag, Mittwoch, 11. Dezember um 10:00 Uhr. Damit gedenkt das Stift Kremsmünster besonders des Gründers (Stifters) Bayernherzog Tassilo III. Am Vorabend, Dienstag, 10. Dezember, erklingt um 16:30 Uhr die Gunthervesper, benannt nach Pater Gunther Kronecker (1803-1847), der eigens für den Stiftertag eine Vesper komponiert hat.

Stift Seitenstetten

Flammende Hofweihnacht im Meierhof des Stift Seitenstetten: Wenn Most und Eisen glühen, ist Advent an der Most- und Eisenstraße. Ein Hauch von Lagerfeuerromantik erfüllt die winterliche Luft, wenn sich Besucher um die wärmenden Feuerkörbe versammeln. Der Adventmarkt vom Freitag, den 13., bis Sonntag, den 15. Dezember 2019, im romantischen Ambiente des Meierhofes im Stift Seitenstetten zählt zu den stimmungsvollsten an der gesamten Moststraße. Von alten Handwerkstechniken bis zum „Zuaschaun beim Dorschbirnbrenna“, vom gemütlichen Flanieren über den „Standlmarkt“ im überdachten Innenhof bis zum Weihnachtspostamt – Groß und Klein werden vom Adventtreiben verzaubert. In der wundervollen Stiftskirche gibt der Singkreis Seitenstetten am Sonntag, 15. Dezember 2019, um 15:00 Uhr wieder sein alljährliches Adventkonzert.

Stift Heiligenkreuz

Beim Advent-Klostermarkt im Stift Heiligenkreuz am 14. Dezember 2019 stellen im Äußeren Stiftshof 35 Stifte und Klöster aus Österreich und den Nachbarländern mit ihren Naturprodukten, Geschenken und Kunsthandwerk aus, die von den bekannten Klosterweinen bis zu exklusiven Spezialitäten, von Geraser Stiftskarpfen bis zu handwerklichen Erzeugnissen reichen. Dieser Adventmarkt soll ein besinnliches Gegenstück zu vielen anderen Adventmärkten sein, er wird umrahmt von einem Angebot an besinnlichen Veranstaltungen, vor allem dem Chorgebet im Lateinischen Gregorianischen Choral und dem Glockenspiel (Pater Matthias und Ulrich Seidl geben ein Glockenspielkonzert während des Klostermarktes, halbstündige Führungen zum großen Glockenspiel mit 43 Glocken). Hauptökonom Pater Markus wird „Südtiroler Strauben“ backen, im Kaisersaal präsentiert Pater Roman bei einem Kunstmarkt „Altes und Schönes“ wie Gläser, Porzellan oder kleine Bilder, Pater Florian lädt zum „Bücherflohmarkt“ ein und Pater Meinrad und Pater Matthias präsentieren wertvolle Papierdrucke.

Stift St. Florian

Adventkonzert der St. Florianer Sängerknaben - In der Stiftsbasilika St. Florian findet am 8. Dezember 2019 um 16:30 das alljährliche große Adventkonzert mit den St. Florianer Sängerknaben statt, die sich in der kommenden Adventszeit im Besonderen der Mystik und der unergründlichen Welt der Chormusik widmen. Von der Renaissance beginnend über Bach und Vivaldi bis hin zu modernen Kompositionen von Karl Jenkins oder Ola Gjeilo spannt sich der musikalische Bogen. Selbstverständlich dürfen auch bekannte und traditionelle Weihnachtslieder bei diesem Konzertereignis nicht fehlen.

Unter der Leitung von Markus Stumpner wird das Publikum ganz unterschiedliche Klangbesetzungen hören, von Solisten über den reinen Knabenchor und Männerensembles bis zum großen gemischten Chor, für klangliche Abwechslung wird auf jeden Fall gesorgt sein. Außerdem werden Soli von Countertenor Alois Mühlbacher, das Hornquartett „Lentia Horns“, die Saxophonistin Victoria Pfeil sowie natürlich die Brucknerorgel mit Klaus Sonnleitner zu erleben sein. Tickets: +43 7224 89020.

Stift Altenburg

Im Stift Altenburg ist der Höhepunkt der Vorweihnachtszeit der „Advent im Stift Altenburg" am 15.Dezember 2019. Wie jedes Jahr gestalten die Altenburger Sängerknaben am dritten Adventsonntag die Hl. Messe um 10:00 Uhr, ab 11:00 Uhr wird ein Weihnachtsmarkt, eine Krippenausstellung, ein Bücherflohmarkt und ein Sängerknabencafé angeboten. Der Klosterladen hat bis 18:00 Uhr geöffnet. Am Nachmittag (14:00 und 16:00 Uhr) laden die Sängerknaben zum Adventkonzert in die Stiftskirche.

Klösterreich-Gutschein als Weihnachtsgeschenk

Oft sucht man für Weihnachten ein besonderes Geschenk: der Klösterreich-Gutschein ist gut geeignet, jemandem eine besinnliche und ruhige Zeit im Kloster zu schenken. Der Beschenkte kann frei wählen, wofür er den Gutschein einlösen möchte: für Kloster-Aufenthalte, Fastenkurse, Führungen, Konzerte, Eintrittskarten oder Produkte aus dem Klosterladen (Bestellungen im Internet unter http://www.kloesterreich.at/gutschein/). Die Broschüre „Kultur-Begegnung-Glaube“ ist kostenfrei erhältlich bei Klösterreich, 3491 Straß im Straßertale, Straßfeld 333, AUSTRIA, Tel. +43 (0)2735 5535-0, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.kloesterreich.com, www.facebook.com/kloesterreich.

Quelle: klösterreich.at

[mgsellmann]