Neues Gotteslob zum Angreifen im Don Bosco Haus

2013 02 21 S48 Neues Gotteslob TEASERDer Grazer Universitätsprofessor Franz Karl Prassl stellt am 9. März 2013 Das Neue Gotteslob vor. Ab dem Ersten Adventsonntag soll es im ganzen deutschen Sprachraum verwendet werden.

Einen ganzen Tag lang kann man im Don Bosco Haus das neue Gotteslob schon entdecken, bevor es die anderen kennen. Am Samstag, 9. März 2013 gibt es einen Workshop rund um das neue Gesangsbuch im deutschsprachigen Raum. Univ. Prof. Franz Karl Praßl leitet den Erkundungstag, der von 9.30 bis 16 Uhr dauert. Er ist Präsident der Österreichischen Kirchenmusikkommission und Universitätsprofessor für Gregorianik und kirchenmusikalische Werkkunde in Graz. Nach dem Workshop wird die Vesper gefeiert.

Der Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann startete bereits ganz offiziell den Druck der rund 3,6 Millionen Exemplare des katholischen Gesangsbuchs, von denen 534.000 Stück für Österreich bestimmt sind. Am 1. Adventsonntag soll das neue „Neue Gotteslob“ in den Pfarren eingeführt werden.

Organisatorische Informationen:
Don Bosco Haus, St. Veitgasse 25
1130 Wien
Kosten: € 35,00
Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

[ms]