Schüler*innen des BG Rein tanzen zu Jerusalema

Schüler*innen und Lehrer*innen des Bundesgymnasium Rein tanzen zum Lied JERUSALEMA und erfüllen damit das gesamte Schulareal - die Räumlichkeiten des Zisterzienserstiftes Rein - und Zuseher*innen mit ungebremster Lebensfreude. Natürlich fehlten auch die Zisterzienserpatres mit einem kurzen Auftritt nicht. 


Lebensfreude, die man sieht: Mehr als 140.000mal wurde das Video schon angesehen - ein voller Erfolg des BG Reins. (c) YouTube, Bundesgymnasium Rein

"Grooving dance vibes" lagen in der Luft, schreibt das BG Rein auf seiner Homepage, als während der dreitägigen Videoproduktion der "Jersualema Dance Challenge" am ganzen Schulareal getanzt wurde. Die Schule ist in das Zisterzienserstift Rein eingemietet. Für Lehrer*innen und Schüler*innen war es nach dem ganzen letzten Jahr, das von Corona, Homeschooling und Distance Learning geprägt war, ein echtes Hightlight, ein #gemeinsames Projekt am Schulgelände zu haben. Noch dazu eines, das so viel Gemeinschaft und Lebensfreude ausstrahlte.

Voller Erfolg 

Mehr als genügend begeisterte Tänzer*innen waren schnell gefunden - auch die Zisterzienserpatres, die im Stift leben, haben im Takt der Musik "mitgegroovt" (4:17 Min). Sämtliche Corona-Maßnahmen wurden während des Drehs eingehalten und auch das Einverständnis von Warner Music zum Verwenden des Songs wurde eingeholt - einem ungetrübten Videogenuss konnte nichts mehr im Weg stehen. Und der Erfolg des Videos gibt ihm recht: Bereits 140.000mal wurde es auf YouTube aufgerufen. Groovy!

20210406 Jerusalema Rein

Rhythmus im Blut: Die Zisterzienser des Stiftes Rein mit Abt Philipp tanzen zu Jeruslema. (c) YouTube, Bundesgymnasium Rein

[elisabeth mayr]