fax
 
 
 

Flammendes Plädoyer für die Bibel

In der St. Gabrieler Vortragsreihe kommen Menschen aus Ordensgemeinschaften, dem Sozialbereich und der Kultur zu Wort, die für etwas „brennen“. Mit dabei sind etwa Propst em. Maximilian Fürnsinn oder Sr. Melanie Wolfers.

Mit einem „flammenden Plädoyer“ für die Lektüre der Bibel macht der Steyler Missionar und Bibelwissenschaflter P. Michael Kreuzer am 19. Oktober 2021 den Auftakt der Vortragsreihe. (c) SVD

Mit einem „flammenden Plädoyer“ für die Lektüre der Bibel macht der Steyler Missionar und Bibelwissenschaflter P. Michael Kreuzer am 19. Oktober 2021 den Auftakt der Vortragsreihe. (c) SVD

Wofür ich brenne...

Wie sind sie zu ihrem Beruf oder ihrer Berufung gekommen? Was lässt das Feuer in ihnen lodern? Wie gehen sie mit Widerständen um? Und: Was hilft ihnen nicht auszubrennen? Diese und andere Fragen beantworten die einzelnen Persönlichkeiten aus verschiedenen Bereichen in der St. Gabrieler Vortragsreihe, die im Festsaal des GAMBIUM in Maria Enzersdorf stattfindet.

Erstes Gespräch mit P. Michael Kreuzer

Den Auftakt am 19. Oktober 2021 im GAMBRIUM macht der Steyler Missionar Pater Michael Kreuzer. Geplant ist ein „flammendes“ Plädoyer für die Lektüre des Alten Testaments und für Bibelrunden als „Keimzelle einer erneuerten Kirche“.

„Es ist kein Geheimnis, dass mir die Bibel ein besonderes Anliegen ist, und da wieder besonders das Alte Testament“, sagt der Steyler Missionar. „Was ‚kann‘ die Bibel? Wie bringt man die Bibel unter die Menschen? Immerhin ist sie, zumal das Alte Testament, ein sehr fremdes Buch aus einem ganz anderen Kulturkreis, aus einer weit entfernten Zeit“, so P. Michael Kreuzer. Immer werde er gefragt, ob das Alte Testament und sein Gottesbild nicht veraltet, überholt sind. In seinem Vortrag möchte Pater Kreuzer die Zuhörer*innen auf die Anliegen der Bibel aufmerksam machen und zeigen wofür sie „brennt“.

Wie geht es weiter?

Weitere Begegnungen gibt es mit dem ehemaligen Abt des Stiftes Herzogenburg und derzeitigen Administrator des Stiftes Klosterneuburg, Propst em. Maximilian Fürnsinn CanReg, mit der Direktorin der Diakonie Österreich, Maria Katharina Moser, der Autorin und Salvatorianerin Sr. Melanie Wolfers und der Sängerin Agnes Palmisano.

Alle Termine im Überblick

Dienstag, 19.10.2021, 19.30 Uhr
Das Wort Gottes kauen
P. Michael Kreuzer SVD
Bibel-Koordinator der Mitteleuropäischen Provinz der Steyler Missionare

Dienstag, 16.11.2021, 19.30 Uhr
Leben – einfach leben!
Propst em. Maximilian Fürnsinn CanReg
vom Stift Herzogenburg, derzeit Administrator des Stiftes Klosterneuburg

Dienstag, 18.01.2022, 19.30 Uhr
Hoffnung braucht ein JA - Wie sich die Diakonie für Menschen, Gemeinschaft und Gerechtigkeit einsetzt
Maria Katharina Moser
Direktorin der Diakonie Österreich

Dienstag, 19.04.2022, 19.30 Uhr
Mutig und zuversichtlich leben
Sr. Melanie Wolfers sds
Autorin, Podcasterin, Noviziatsleiterin der Salvatorianerinnen

Dienstag, 17.05.2022, 19.30 Uhr
Sing, und der Himmel tut sich auf
Agnes Palmisano
Sängerin, führende Interpretin der Musikrichtung des „Wiener Dudlers“

Ort: Festsaal des GABRIUM, Grenzgasse 111, 2344 Maria Enzersdorf
Eintritt: freie Spende
Die Veranstaltungen findet unter Einhaltung der aktuellen COVID-19 Präventivmaßnahmen statt (derzeit 3-G-Regel, Registrierung).


Weiterlesen:

Steyler Missionare Steyler Missionare: 1587 Jubiläumsjahre für die Vielfalt

 

[kerstin stelzmann]

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.