P. Reinhold Dessl ist neuer Abt des Stiftes Wilhering

Abt Dessl 1Der neue Abt leitete das Stift bereits seit knapp einem Jahr als Administrator und folgte Abt Gottfried Hemmelmayr nach.

Das oberösterreichische Zisterzienser-Stift Wilhering hat einen neuen Abt: P. Reinhold Dessl wurde am 25. April vom Konventkapitel zum 74. Abt gewählt. Der neue Abt leitete das Stift bereits seit 8. Juni 2012 als Administrator. Als Termin für die Abtweihe ist der 23. Juni vorgesehen. Die Wahl fand unter dem Vorsitz des Abtpräses der österreichischen Zisterzienserkongregation, Wolfgang Wiedermann, Abt von Stift Zwettl, statt.

Reinhold Dessl wurde 1962 in Linz geboren und besuchte das Stiftsgymnasium Wilhering. Nach der Matura trat er in das Stift ein und wurde 1988 zum Priester geweiht. Er erwarb den Doktortitel der Theologie und wirkte als Kaplan und Pfarrer in Gramastetten und einigen Filialkirchen. Am 8. Juni 2012 wurde er zum Administrator des Stiftes Wilhering gewählt.

Abt Dessl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Stift Wilhering wurde 1146 gegründet. Derzeit gehören der Klostergemeinschaft 27 Mitbrüder an. Die Patres sind für die Seelsorge in 14 Stiftspfarren und zwei Diözesanpfarren zuständig.

Das Stiftsgymnasium wird aktuell von rund 520 Schülerinnen und Schülern besucht. Die landwirtschaftlichen Stiftsbetriebe sind zudem ein wichtiger regionaler Arbeitgeber und das Wilheringer Sommertheater hat sich als Fixpunkt der oberösterreichischen Kulturszene etabliert.

Stift Wilhering

[hw]