Neues Ordensmagazin „ON“ erstmals erschienen

2013 04 29 Ordensnachrichten neu TEASERDie Ordensnachrichten „ON“ präsentieren sich in der jüngsten Ausgabe im Mai 2013 im neuen Kleid. Ein völlig neues Konzept liegt ihnen zugrunde. Während die Ordensnachrichten seit über 50 Jahren eine Sammelzeitschrift für interessante Texte, Referate und Vorträge waren, sind die neuen Ordensnachrichten ein buntes Magazin, das aus den Orden und ihren Werken für Ordensleute und ihre MitarbeiterInnen berichtet.

„Vernetzung zwischen den 205 Ordensgemeinschaften ist uns wichtig“, begründet der Mediensprecher der Ordensgemeinschaften Österreich, Ferdinand Kaineder, die Veränderung der Ordensnachrichten. „Die neuen Ordensnachrichten wollen vernetztes Denken fördern, indem sie Ordensleuten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zugänglich machen, was in anderen Ordensgemeinschaften und ihren Werken geschieht und welche Themen in der Luft liegen.“ Dadurch können sich in Zukunft auch gemeinsame Themen entwickeln. Die Bilder aus dem Leben der Ordensgemeinschaften im Magazin „Ordensnachrichten“ verbinden auch emotional.

Informationsnetz über Ordensgrenzen hinweg

Was bewegt die Präsidentin der Frauenorden Österreichs? Wie leben Klarissen bei Wien? Welche Innovationen gibt es in Ordensspitälern? Welche Trends in der Erwachsenenbildung? Und was machen Novizinnen 2013? Die Themensetzung ist breit gefächert, und das soll auch in Zukunft so bleiben. Nachrichten aus den Aufgabenfeldern Bildung, Gesundheit, Internationales, Kulturgüter und Soziales finden ebenso ihren regelmäßigen Platz wie Personalia und kurze spirituelle Impulse.

Sichtbar machen, was Orden leisten – auch für Ordensleute

Im Leben und Wirken der Ordensleute sind Schätze verborgen, die bisher vielleicht zu wenig sichtbar waren, meint der Generalsekretär der Superiorenkonferenz der Männerorden Österreichs, der Salvatorianer P. Erhard Rauch. Dass oft nicht einmal Ordensleute selbst so genau wissen, was in anderen Ordensgemeinschaften und ihren Werken alles geschieht, war ein Impuls für die Neugestaltung der Ordensnachrichten. Die Beiträge kommen aus Frauen- und Männerorden, und die Ordensnachrichten werden auch in Frauen- und Männerorden gleichermaßen sichtbar sein. „Zu sehen, was sie alles leisten, stärk auch das Selbstbewusstsein in den Frauenorden, die bisher nicht so viel Wert darauf gelegt haben, dass man über das spricht, was sie im Verborgenen leisten!“, freut sich Sr. Cordis Feuerstein, Dominikanerin und Generalsekretärin der Vereinigung der Frauenorden Österreichs.

Sechs Mal im Jahr erscheinen die neuen Ordensnachrichten, die Ausgaben pro Jahr bleiben also gleich. Etwa 3.500 Exemplare werden an Ordensgemeinschaften, Schulen, Spitäler und viele andere Einrichtungen der Orden verschickt. Auch interessierte „außerhalb“ der Ordenslandschaft können ein Abonnement der Ordensnachrichten bestellen. Dazu mailen Sie bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2013 04 29 Ordensnachrichten neu WEB

Zum Download bitte auf das Bild klicken

[ms]