fax
 
 
 

Tagung „Wirtschaft und monastisches Leben – Kooperationen von Klöstern“

Von 11. bis 13. Juli 2022 findet im Benediktinerstift Lambach eine Tagung zum Thema „Wirtschaft und monastisches Leben – Kooperationen von Klöstern“ statt. Am Programm stehen u.a. Beispiele aus der Ordenswelt und Vorträge von Ordensleuten.

Lambach Stiftsansicht von der Traun. (c) Stift Lambach

Von 11. bis 13. Juli findet im Stift Lambach die Tagung „Wirtschaft und monastisches Leben – Kooperationen von Klöstern“ des Instituts Controlling & Consulting der Johannes Kepler Universität Linz statt. (c) Stift Lambach

Veranstaltet wird die Tagung vom Institut für Controlling & Consulting der Johannes Kepler Universität Linz in Kooperation mit dem Benediktinerstift Lambach.

An der Schnittstelle von Betriebswirtschaft, Ethik und Theologie

Die Beschäftigung mit den Schnittstellen von Betriebswirtschaftslehre, Ethik und Theologie bildet seit längerer Zeit einen der Forschungsschwerpunkte des Instituts für Controlling & Consulting der Johannes Kepler Universität Linz. Hierbei liegt ein besonderes Augenmerk auf dem Aufeinandertreffen von spirituellen Lebensformen im monastischen Kontext und der wirtschaftlichen Leitung dieser Institutionen.

Experten aus Forschung, Wirtschaft und Klosterleben

Wie schon in den Jahren 2016, 2017 und 2019 kommen nun auch dieses Jahr wieder Vertreter aus Forschung, wirtschaftlicher Praxis und Klosterleben in den Räumlichkeiten des Benediktinerstifts Lambach zusammen, um im Rahmen von Vorträgen und Diskussionen unterschiedliche Perspektiven auf das übergeordnete Thema „Kooperationen von Klöstern“ zu entwickeln.

Themenschwerpunkte und Workshops (Auszug)

Montag, 11. Juli 2022
Keynote von Bischof Manfred Scheuer: „Das recht Maß in der Wirtschaft. Die Vereinbarkeit von Spiritualität und Leistungsdenken“

Dienstag, 12. Juli 2022
Perspektiven von Kooperationen
Univ.-Ass. Dr. Melanie Lubinger, Institut für Controlling und Consulting, JKU Linz

Kooperationen aus der Ordensperspektive
Mag. Peter Bohynik. Geschäftsführer der Österreichischen Ordenskonferenz

Kooperationen zwischen Klöstern und der Diözese aus wirtschaftlicher Sicht
Finanzdirektor Mag. Reinhold Prinz, Diözese Linz

Diskussion in Kleingruppen mit Wirtschaftsdirektor*innen österreichischer Benediktinerklöster

Vorstellung eines Forschungsprojektes – Eine empirische Analyse der Kooperationen benediktinischer Frauen- und Männerklöster der DACH-Region
Prof. (FH) Dr. Michael Kuttner, Fachhochschule Salzburg und Institut für Controlling und Consulting – JKU Linz
Univ.-Prof. Dr. Birgit Feldbauer-Durstmüller, Institut für Controlling und Consulting – JKU Linz

Mit einer Gartendiskussion zum Thema „Wie können Klöster kooperieren?“ klingt dieser Tag aus.

Mittwoch, 13. Juli 2022
Erfolgsgeschichte Klösterreich Österreich
P. Mag. Michael Hüttl OSB, Stift Altenburg

Arbeiten an den Schnittstellen von akademischer Forschung und einer Klosterbibliothek
Univ.-Doz. Dr. Christine Maria Grafinger, Ehemalige Mitarbeiterin der Biblioteca Vaticana

Umrahmt wird die Tagung jeweils mit ausreichend Zeit für Austausch und Gebet; für Verpflegung ist ebenso gesorgt.

Wann & Wo

11. bis 13. Juli 2022
Benediktinerstift Lambach in OÖ
Um Anmeldung bis 20. Juni 2022 wird gebeten: Fr. Dr.in Melanie Lubinger Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mehr Informationen

Programm
Einladung
Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Weiterlesen:

Workshop der JKU Linz: Wirtschaft und monastisches Leben

Wirtschaften und monastisches Leben unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit

Workshops im Benediktinerstift Lambach: Wirtschaften und monastisches LebenInstitut für Controlling und Consulting der JKU

Institut für Controlling und Consulting der JKU

Stift Lambach

[renate magerl]

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.