Fachtagung Weltkirche 2013

Köder 2„Die Flamme nähren. Wege der Glaubensvermittlung heute“ lautet das Thema der diesjährigen Fachtagung Weltkirche, zu der vom 19. bis 20. Juli 2013 Missionsorden und katholische Entwicklungsorganisationen ins Benediktinerstift Lambach in Oberösterreich einladen.

 

 

 

Der Glaube ist kein Feuer, das einmal entzündet wird und dann ewig brennt. Er kann ermüden, es kann kaum mehr Glut da sein  und das Feuer kann ausgehen. Die Bibel beschreibt den Glauben als Feuer, als Flammen, die über den Köpfen und in den Herzen der Menschen lodern, so dass sie sich leidenschaftlich für Mensch, Gott und Schöpfung einsetzen. Wie lässt sich die Flamme nähren, das Feuer aus alter und neuer Glut entfachen, wie wird der Glaube einladend für junge Menschen?
Die Fachtagung Weltkirche 2013 gibt Impulse von Christinnen und Christen aus Asien, Afrika, Lateinamerika und Österreich. Diese Impulse sollen zu eigenem Tun ermutigen, die Flamme nähren, einladen, sich mit anderen auf neue Wege zu wagen.

Der Steyler Missionar Fr. Gabriel Lionel Afagbegee SVD, gebürtiger Ghanaer und jetzt in Südafrika tätig, referiert über „Kleine christliche Gemeinschaften und die Dynamik des Glaubens“.

Mercedes de Budallés Diez, Professorin für Alters Testament im brasilianischen Goiania und Beraterin des ökumenischen Bibelzentrums (CEBI), spricht über Bibellektüre und wie sie die Wirklichkeit verändert.

Anna Findl-Ludescher, Assistenzprofessorin für Pastoraltheologie in Innsbruck, schildert Herausforderungen der Pastoral und benennt heutige Chancen und Wege des Glaubens.

Fr. Polycarp Kaviak, Priester und Mitarbeiter der „Vision der Pastoral“ in Papua Neuguinea, hält einen Vortrag über den Glauben und die Vision des Friedens und berichtet, wie sich die katholische Kirche in Bougainville/Papua Neuguinea für Versöhnung engagiert.

pdfProgramm.pdf

Titelmotiv: „Das Mahl“ aus dem Misereor-Hungertuch „Hoffnung den Ausgegrenzten“ Fachtagung Weltkirche
von Sieger Köder, © MVG Medienproduktion, 1996.