Keine Feiglinge und keine Statuen in einem Museum

kinder"Ein strenger Katechet verknöchert und wird steril", sagt Papst Franziskus vor etwa 1.600 Katechetinnen und Katecheten in Rom auf Einladung des Päpstlichen Rates für Neuevangelisierung am 27. Sepember 2013.

 Die Religionslehrer oder die Katechisten in den Missionsländern sollen aus Sicht von Papst Franziskus nicht den Eindruck vermitteln, der christliche Glaube sei etwas allzu Strenges. "Ein strenger Katechet verknöchert und wird steril", sagte Franziskus. Auch Gott sei nicht streng. Der Papst rief die Zuhörer in der Audienzhalle auf, keine Angst vor den Randzonen der Gesellschaft zu haben. Sie sollten die christliche Botschaft auch an der Peripherie vermitteln und immer in Bewegung bleiben. Dazu dürften sie keine Feiglinge und keine "Statuen in einem Museum" sein. "Davon haben wir viele", so der Papst. Auch Gott habe keine Angst vor den Rändern, und er sei ihnen auch dort immer einen Schritt voraus.

[fk]