Dem Schwierigen, Sperrigen nicht ausweichen

 ma 120Die Präsidentin der Vereinigung der Frauenorden Sr. Beatrix Mayrhofer findet viel Bedenkenswertes im Bericht über die Begegnung von Papst Franziskus mit den Ordensoberen. „Eucharistische Zärtlichkeit“ ist für sie ein Schlüsselbegriff.

 

„Auffallend oft verwendet Papst Franziskus das Wort ‚Zärtlichkeit‘ und er lebt diese Haltung des behutsamen, ehrfürchtigen Zugehens auf die Menschen selber“, sieht Sr. Beatrix Mayrhofer im soeben veröffentlichten Bericht von der Begegnung am 29. November 2013 im Vatikan. Im Gespräch mit den Ordensoberen empfiehlt der Papst eine eucharistische Zärtlichkeit im Umgang mit Konflikten und schwierigen Situationen. Mayrhofer: „Eucharistische Zärtlichkeit – was für eine Wortwahl. Das ist für mich selbst ein starker Impuls: Dem Schwierigen, Sperrigen nicht auszuweichen, sondern es zu umarmen. Ich selbst darf mich täglich vom Herrn im gebrochenen Brot umarmen lassen, seine eucharistische Zärtlichkeit erfahren – und dabei und dadurch stark werden.“

Aus Sicht der Präsidentin der Vereinigung der Frauenorden spricht  Papst Franziskus im Gespräch mit den Oberen der Männerorden Themen an, die genauso für Frauenorden und somit für das Leben und Charisma aller Ordensleute gültig sind.

Bericht Zusammenfassung

[fk]