Ordenstag 2014 der Diözese St. Pölten

2014 01 30 ordenstag st poelten01Am Sonntag, den 26. Jänner 2014 fand der Ordenstag der katholischen Frauen- und Männerorden der Diözese St. Pölten im Stift Herzogenburg statt. Gastgeber Propst Mag. Maximilian Fürnsinn konnte gemeinsam mit der Leiterin der Regionalkonferenz der Frauenorden in der Diözese St. Pölten, Generaloberin Sr. M. Franziska Bruckner, rund 75 Gäste begrüßen.

Nach einem vielfältigen Führungsangebot durch das Stift Herzogenburg – neben Führungen durch das Archiv und die Stiftsbibliothek wurde auch eine Führung zur Didaktik und Pädagogik der anlässlich des 900-Jahr-Jubiläums des Stiftes neu gestalteten Ausstellung angeboten – versammelten sich die Teilnehmer des Ordenstages in der Sala terrena des Stiftes, um den Ausführungen von Sr. Dr. Anneliese Herzig zu lauschen. In einem ca. einstündigen Vortrag erläuterte sie neue Ansätze und Interpretationen, zu den evangelischen Räten, die allen Ordensleuten gemeinsam sind. Gerade in unserer heutigen Zeit finden sich diese evangelischen Räte immer wieder auf dem Prüfstand, sodass in dem Spannungsfeld zwischen Tradition und neuen Herausforderungen stets neu nach Antworten gesucht werden muss. Sr. Dr. Anneliese Herzig bot einen spannenden und kurzweiligen Einblick in diese Thematik.

2014 01 30 ordenstag st poelten04

Vesper und Tauferneuerung

Den offiziellen Abschluss fand der Ordenstag 2014 mit einer gemeinsamen Vesper in der Stiftskirche. Höhepunkt dieser Feier war eine Tauferneuerung, die zugleich auch als Erinnerung an die von allen Ordensleuten abgelegten Gelübde gefeiert wurde. Im Zuge dessen wurde den Teilnehmern von Propst Fürnsinn und drei Ordensfrauen ein Alpha und ein Omega – der erste und der letzte Buchstabe des griechischen Alphabets – mit Weihwasser in die Handfläche gezeichnet, als Erinnerung, dass Christus Alpha und Omega, Anfang und Ziel, unseres Lebens ist.

2014 01 30 ordenstag st poelten03

Schließlich lud der Gastgeber noch zum gemütlichen Ausklang im Rahmen dessen nochmals die Möglichkeit zum Austausch und Kontakt der Ordensleute untereinander bestand. Der einmal im Jahr stattfindende Ordenstag der Diözese St. Pölten hat neben kulturellem und geistigem Programm auch Möglichkeiten für den Austausch der Ordensleute untereinander geboten und so auch heuer wieder einen wichtigen Beitrag für das Ordensleben in der Diözese St. Pölten geleistet.

2014 01 30 ordenstag st poelten02

Quelle Foto: Prälaturbüro - Stift Herzogenburg

[rs]