Quo vadis? Zu den Veranstaltungen im März

quo vadis logoFasten ... lernen, mit den einfachen Dingen glücklich zu sein. Im März ist die Gemeinschaft der Missionsschwestern „Königin der Apostel“ zu Gast im "Quo vadis?". Sie gewähren durch ihre Veranstaltungen Einblick in ihr Leben und Wirken. Die Antwort auf die Frage „Quo vadis?“ lässt sich nur in der Begegnung mit anderen beantworten. Vielleicht ist die kommende Fastenzeit eine gute Gelegenheit, sich mit dieser Frage auseinander zu setzen.
Das Team des „Quo vadis?“ heißt Gäste bei ihren Veranstaltungen herzlich willkommen.

Mi., 5. März, 10 bis 18 Uhr: „Aschenkreuz to go & coffee to stay“
„Mensch, bedenke, dass du Staub bist und zum Staub zurückkehrst.“ Zu diesen Worten wird uns ein Aschenkreuz auf die Stirn gezeichnet. Es erinnert uns: Meine Zeit ist begrenzt und deshalb kostbar!
Gelegenheit, das Aschenkreuz zu empfangen und auf einen Kaffee zu bleiben.
Um die Mittagszeit mit Dompfarrer Toni Faber.
 
Di., 11. März, 17.30 Uhr: „sozialwort 10+“ - Relektüre
Auseinandersetzung mit den Inhalten des Ökumenischen Sozialwortes im Hinblick auf aktuelle Herausforderungen und die Frage der Gestaltung des notwendigen gesellschaftlichen Wandels.
Ganz besonders laden wir Ordensleute ein, sich aus ihrer Perspektive mit den Fragen auseinanderzusetzen!
Mit MMag. Peter Bohynik, Theologe
Weitere Termine: 25.3. und 8.4.
 
Mi. 12. März, 18.30 – 21 Uhr: „Psalmen einmal anders singen“
Einfache Psalmodien (aus dem neuen Gotteslob, aus Italien, selbst komponierte und Neue Geistliche Lieder) kennenlernen, die mit Gitarre, Klavier oder Orgel etc. begleitet werden können. – Eine Gelegenheit, das Antwortpsalm-Repertoire für den Gottesdienst zu erweitern. Für alle, die einfach gerne singen und musizieren, die sich in ihrer Pfarre musikalisch einbringen oder die es noch vorhaben!
Mit Sr. Susanna Fieglmüller SSM und Isabella Zurek
Kosten: € 5,- (inkl. Noten)
Anmeldung bis 10.3. direkt bei Sr. Susanna: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 01/769 69 33.
 
Do., 13. März, 19.30 Uhr: „Leben ins Gebet – Gebet ins Leben“
Exerzitien im Alltag in der Fastenzeit für Frauen und Männer bis 40 Jahre
4 Wochen lang sich konsequent Zeit nehmen für
- tägliche Besinnung (30 Min.)
- Tagesrückblick (10 Min.)
- wöchentliches Gruppentreffen (90 Min.)
und darüber hinaus den Alltag ins Gebet und das Gebet in den Alltag fließen lassen.

Begleitung: Sr. Joanna Jimin Lee MC und Sr. Mária Patka sa

Weitere Gruppentreffen jeweils Do, 20.3., 27.3., 3.4., 10.4. um 19.30 Uhr mit Gebet, Austausch, Impuls und Material für die folgende Woche
Kosten für die Unterlagen: € 10,-
Anmeldung bis 10.3. unter 01/512 03 85 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Mi., 19. März, 19 Uhr: „Ausweg aus der Krise“
Gesprächsabend mit biblischen Impulsen.
Krisen begleiten unser Leben und sind immer Übergänge zu neuen Abschnitten im Leben des Menschen oder der Gesellschaft. Der Gesprächsabend setzt sich mit dem Thema Krisen auseinander und versucht, den Mehrwert einer Krise auszuarbeiten.
mit MMag. Peter Bohynik, Theologe
 
Mi., 26. März, 19 Uhr: „Das soll Gott verhüten“: Bibliolog zu Matthäus 16,21-26
Den Jüngern Jesu war zunächst unverständlich, dass Jesus dem bevorstehenden Weg ans Kreuz nicht auswich.
„Das soll Gott verhüten!“ erhoffen auch wir, wenn wir mit Leiden und Sterbenmüssen konfrontiert sind. In einem „Biblischen Dialog“ werden wir uns an diesem Abend mit Leiden, Kreuz und Tod auseinandersetzen.
Mit P. Hans Hütter CSSR
 
IM MÄRZ ZU GAST: Missionsschwestern „Königin der Apostel“
Lernen Sie die Ordensfrauen kennen

Do., 6. März, 18.30 Uhr
Die Schwestern zeigen Bilder und berichten über ihre Arbeit in Europa, Indien, auf den Philippinen und in Afrika.

Do., 13. März, 18.00 Uhr: „Basisgemeinschaft einst und jetzt“
Über Freude und Herausforderungen ihrer Arbeit vor Ort.

Mo., 17. März, 18.30 Uhr: Bibelstunde
Neue und persönliche Erfahrungen und Reflexion mit dem Wort Gottes in unserer Zeit.Beten mit den Missionsschwestern bei der Atempause, jeweils 12 Uhr im Raum der Stille:
Fr., 7. März, mit Sr. Hilda Correia
Mi., 12. März, mit Sr. Rita
Mo., 17. März, mit Sr. Edel
Do., 27. März, mit Sr. Hilda Correia

Do. 27. März, 18.00 Uhr: „Musical-Stunde – Wir sind multi-kulti!“
Eine musikalische Reise durch die Länder, in denen die Schwestern der Kongregation „Königin der Apostel“ beheimatet sind.

 

REGELMÄSSIGE VERANSTALTUNGEN

“Atempause“, eine Viertelstunde zu sich & zu Gott kommen inmitten des Tages: Mo-Fr um 12 Uhr in unserem „Raum der Stille“.

Listen to the Silence, Einübung ins stille Atemgebet jeden am Donnerstag um 19.30 Uhr, findet wieder nach Ostern ab 24. April statt.

Sofern nicht anders vermerkt, sind die Veranstaltungen für Interessierte aller Altersstufen. Keine Anmeldung notwendig, ohne Eintrittskosten.

 

UNSERE EMPFEHLUNGEN

Angebote der Berufungspastoral der Erzdiözese Wien finden Sie auf der Website www.berufungen.at.

Di., 11. und 25. März um 18 Uhr im QuoVadis
Biblische Berufungsgeschichten

 

Fr., 14. März, 18 Uhr im QuoVadis
Abend für Gottsucher

 

Mo., 10.3. bis 7.4.: „Vergeben als Chance“ bei IMpulsLEBEN
www.impulsleben.at

 

Bitte beachten Sie unsere neuen Öffnungszeiten
Wir haben Mo-Do länger offen für Sie:
Mo - Do: 10.00 - 18.00 Uhr
Fr: 10.00 - 16.00 Uhr

Das Quo Vadis ist ein Gemeinschaftsprojekt der Ordensgemeinschaften und des Canisiuswerks am Wiener Stephansplatz. Es soll ein Raum sein, in dem Fragen nach dem eigenen Ich, nach dem persönlichen Lebensweg und nach dem Glaubensweg, aber auch nach der eigenen Berufung ihren Platz haben.

[rs]