Wiener Junge-Ordensleute-Treffen bei den Kamillianern

24 junge Ordensleute aus Wien und Umgebung trafen sich am 26. Mai zu Gebet und Austausch bei den Kamillianern in Wien-Lainz. Die „Junge-Ordens-Leute-Treffen“ (kurz JOLT) sind ein informelles Netzwerk junger Ordenschristen für Wien und Umgebung. Zwei Mal pro Jahr lädt eine der beteiligten Ordensgemeinschaften zu einem Nachmittagstreffen ein. Im Mittelpunkt stehen der Austausch und das gemeinsame Gebet.

0 IMG 20190526 WA0024

Das JOLT- Junge Ordensleute Treffen findet 2 mal im Jahr statt und dient der Vernetzung und dem gemeinsamen Gebet. (c) P. Peter Rinderer 

24 junge Ordenschristen aus 13 Gemeinschaften sowie drei Teilnehmerinnen am Freiwilligen Ordensjahr trafen sich am 26. Mai im Kamillianer-Kloster im 13. Wiener Gemeindebezirk. Bei Kaffee und Kuchen im Klostergarten knüpften sie neue Kontakte und tauschten sich über aktuelle Erfahrungen aus.

Interessant und humorvoll war die Einführung in die Geschichte und Spiritualität des auf Krankenseelsorge spezialisierten Ordens durch P. Leonhard Gregotsch. Anschließend führte P. Julien Slanon die Gäste durch das Kloster. Abgeschlossen wurde der gemeinsame Nachmittag mit einer Kirchenführung und der Vesper in der nahegelegenen Kirche zum Hl. Karl Borromäus im Geriatriezentrum am Wienerwald.

0 DSC 2357Spannende Diskussion mit P. Gregotsch (c) P. Peter Rinderer

 

Für Informationen und Kontakt:
P. Peter Rinderer SDB
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

[mschauer]