Faszination der Schöpfung erleben: Lange Nächte der Klostergärten im Klösterreich

In den Vollmondnächten im Juli und August laden Klöster zu attraktiven "Langen Nächten der Klostergärten" ein. Im Klösterreich können bei zahlreichen Veranstaltungen eine Vielfalt von Klostergärten und Stiftsparks im Mondschein besucht werden. Klostergärten gehören zu den wertvollen Räumen der christlichen Ordensgemeinschaften, in denen sich die Faszination der Schöpfung widerspiegelt. Besonders attraktiv sind die Klostergärten in den Vollmondnächten, wo im Klösterreich Gäste zu den „Langen Nächten der Klostergärten“ eingeladen werden.

20190628 Stift Seitenstetten LangeNachtKlostergaerten 700

Lange Nächte der Klostergärten im Klösterreich lassen in die Faszination der Schöpfung eintauchen. Foto: Stift Seitenstetten

Am Samstag, 13. Juli 2019, werden im Benediktinerstift Altenburg sommerliche Gartenerlebnisse bei Vollmond geboten: Durch den Garten spazieren, gemütliche Plätzchen suchen, den Geräuschen der Natur im Garten lauschen oder der schwungvollen Musik im Bereich der Orangerie zuhören! Zusätzlich gibt es ein gemütliches Lagerfeuer, eine nächtliche Führung mit Prior P. Michael Hüttl OSB und eine stimmungsvolle musikalische Umrahmung. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt. Kontakt: Benediktinerstift Altenburg, Abt Placidus Much-Straße 1, 3591 Altenburg, AUSTRIA, Tel. +43 2982 3451-0.

Zur „Langen Nacht der Klostergärten" lädt das Missionskloster Wernberg zur Vollmondnacht am Dienstag, 16. Juli 2019, ab 19:30 Uhr ein. Angeboten wird ein „Picknick im Klostergarten“ mit dem Klosterschatz-Team. Nach der Begrüßung im Klostergarten gibt es Kräuterführungen mit Sr. Hedwig Prommegger, eine Besichtigung des Gemüsegartens mit Gerhard Neff, ein Picknick mit Produkten aus dem Kloster Wernberg und ein mystisches Vollmonderlebnis. Geschichten mit und über Kräuter werden erzählt und Produkte aus dem Klostergarten werden präsentiert. Eintritt EUR 12,--, Anmeldung für das „Picknick im Klostergarten bis 13. Juli, 13 Uhr an der Klosterpforte im Kloster Wernberg, Klosterweg 2, 9241 Wernberg, Tel. +43 4252 2216 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Im Zisterzienserstift Zwettl beginnt die „Lange Nacht der Klostergärten“ am Dienstag, 16. Juli 2019, um 17:00 Uhr mit Gartenführungen, Treffpunkt Orangerie, wird um 18:00 Uhr bei einer Vesper mit den Mönchen in der Stiftskirche fortgesetzt und findet um 19:00 Uhr mit einem Blechblüten-Konzert in der Stiftskirche seinen Höhepunkt: „Art of Brass Vienna“ mit Heinrich Bruckner – Trompete, Flügelhorn, Piccolotrompete, Andrej Kasijass – Horn, Erich Kojeder – Posaune, Euphonium und Lorenz Raab – Trompete, Flügelhorn sind zu hören. Erwachsene zahlen an der Abendkassa EUR 22,00 und im Vorverkauf EUR 20,00, Schüler und Studenten haben 50% Ermäßigung, Kartenreservierung ist erforderlich. Kontakt: Zisterzienserstift Zwettl, Stift Zwettl 1, 3910 Stift Zwettl.

Am 14. August 2019 lädt das Benediktinerstift St. Lambrecht zur „Langen Nacht im Stiftsgarten“ von 18:00 bis 24:00 Uhr ein. Am Programm stehen Musik und Kulinarik, Kreativangebote, Lagerfeuer, Garten- und Kräuterführungen, Tombola und vieles mehr. Information: www.domenico-stlambrecht.at oder Benediktinerstift St. Lambrecht, 8813 St. Lambrecht.

Benediktinerstift Seitenstetten: „Carpe Noctem – Genieße die Nacht“. Unter diesem Motto wird am 16. August im Historischen Hofgarten des Stiftes Seitenstetten mit wohlklingender musikalischer Umrahmung der Vollmond begrüßt: mit Saxophon und Streicherensemble, mit Harfen- und Klarinettenmusik und weiteren Klangerlebnissen. Um die Wartezeit auf Schwester Mond zu verkürzen, laden die örtlichen Gastronomen zu Sekt und Picknick im nächtlichen Garten. Zwischen Sonnenuntergang und Mitternacht wird der Garten mit Kerzen und Feuerschalen, Fackeln und Windlichtern stimmungsvoll beleuchtet sein, am Lagerfeuer werden die Trommeln erklingen. Der Eintritt in den Historischen Hofgarten des Stiftes Seitenstetten beträgt an diesem Abend für „Carpe Noctem“ EUR 5,-- im Zeitraum 20:00 bis 24:00 Uhr. Im Stiftsmeierhof Seitenstetten beginnt der Abend ab 18:00 Uhr bei einem romantischen Mondmenü. Kontakt: Stift Seitenstetten, Am Klosterberg 1, 3353 Seitenstetten, Tel. +43 7477 42300.

Die Klösterreich-Broschüre „Kultur – Begegnung - Glaube“ und Klösterreich-Gutscheine erhält man bei: Klösterreich, AUSTRIA, 3491 Straß im Straßertale, Straßfeld 333, Tel. +43 2735 5535-0, Fax DW 14, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Nähere Informationen zum Thema „Garten“ online unter: https://www.kloesterreich.at/natur-im-klostergarten/.

[hwinkler]