Eintauchen in das Filmpanoptikum der Österreichischen Ordensgemeinschaften

Seit Jänner 2017 produziert das Medienbüro der Ordensgemeinschaften unter der Leitung von Ferdinand Kaineder durch die Filmemacherin und Dokumentarfilmregisseurin Magdalena Schauer regelmäßig und in großer Zahl eigene Videos um den Menschen realitätsgetreu und hautnah Einblicke in alle Aspekte des Ordenslebens zu eröffnen. Eine 3minütige Zusammenschau gibt Einblick in das Panoptikum

Bildschirmfoto 2019 07 10 um 14.05.11

Ob Ordensrallye, bei Demonstrationen für einen freien Sonntag, beim Pilgern, Feiern oder Portraits von Gemeinschaften- die Videos der Ordensgemeinschaften sind so vielfältig wie sie selbst. (c) magdalena schauer

Da sieht man Ordensmänner im Shalomkloster Pupping selbst zu Spachtel und Mörtel greifen und ihren Dachstuhl ausbauen, erlebt die Profess von Sr. Ida Vorel mit und hört gleichzeitig die Präsidentin der Frauenorden, die von ihrer Berufung erzählt und wie das damals war, als sie sich nicht mehr Schminken musste, sondern ihr inneres Zuhause als Ordensfrau fand.

Man erlebt, dass  3 geschlechtergemischte Staffeln von Ordensleuten den Vienna City Marathon rocken, geht mit dem Steyler Missionar und ehemaligen Generalsekretär der Männerorden, Franz Helm, in den Wiener Kanal, um dort in der Runde #GerechtigkeitGeht und Klimaproblematiken zu diskutieren und lernt die Hackschnitzelheizung des Klosters Michaelbeuern kennen.

Mit Grace Odembu in Mombasa sieht man wie eine Frau, inspiriert durch das Charisma einer Ordensfrau ihren Weg weg von der Prostitution hin zur NGO-Workerin für Kinder machte und durch die 7teilige Serie zur Katholischen Soziallehre erfährt man, was Subsidiarität, Solidarität und Gemeinwohl wirklich bedeuten.

In unzähligen, oft live übertragenen Pressegesprächen diskutieren Ordensleute mit Personen unterschiedlichster Bereiche brandheiße Themen, die Talk-Reihe www.5vor12.at schickte die Runden an die außergewöhnlichsten Orte um unverblümt  in Diskussion zu gehen, beispielsweise auf einen Bahnsteig am Wiener Hauptbahnhof, eine Kabarettbühne oder direkt ins Herz des Depots der Fritz Wotruba Privatstiftung im Museum 21er Haus des Belvedere in Wien III.

 Das Medienbüro der Ordensgemeinschaften arbeitet für, mit, von und über Ordensleute. Es will vermitteln und erzählen, eine Welt für Interessierte, Inspirierte und Kritisierende öffnen, um die Möglichkeit eines Erfahrens dessen zu geben, was es heißt #einfach #gemeinsam und #wach als Ordensfrau oder Ordensmann im Heute zu leben.

Einen kurzen Ausschnitt aus diesen unzähligen Filmstunden erleben Sie in diesem Filmpanoptikum:

Eine Zusammenschau des vielfältigen Filmpanoptikums der Ordensgemeinschaften Österreich (c) magdalena schauer

 

Haben Sie jetzt Lust auf MEHR bekommen?
Dann stöbern Sie in unserem Youtubechannel – hier finden Sie alle Videos der Österreichischen Ordensgemeinschaften übersichtlich gegliedert in thematische Playlists!

 

[mschauer]