Trauerraum der Gesprächsinsel öffnet seine Pforten

Bereits zum dritten Mal bietet die Gesprächsinsel im Wiener Schottenstift wieder die Möglichkeit zur individuellen Trauer. Vom 26. Oktober bis zum 3. November findet man hier anregende Stationen zum Nachdenken und Nachspüren- von der Klage bis zum Trost. 

 trauerraum gesprächsinsel

Der Trauerraum soll ein Ort sein, an dem sich Menschen in ihrer Trauer angenommen fühlen. Er öffnet heuer wieder vom 26.10 - 3.11.2019 seine Pforten in der romanischen Kapelle des Schottenstifts (c) Gesprächsinsel

 

 „In den letzten beiden Jahren haben über 650 BesucherInnen das Angebot in Anspruch genommen“, erklärt Sr. Hermi Dangl, die Team-Leiterin der Gesprächsinsel. Sie freut sich über das große Interesse am Trauerraum und lädt auch in diesem Jahr ein, diesen Ort aufzusuchen. Vom 26. Oktober bis zum 3. November wird die romanische Kapelle des Stiftes wieder dafür vorbereitet. „Vielen Menschen ist es wichtig, einen Ort zu haben, wo sie mit ihrer Trauer sein können!“. In zahlreichen Gesprächen in der Gesprächsinsel, wird auch dieses Thema immer wieder aufgegriffen. 

So wird es eine große Mauer aus Ziegelsteinen geben, in die - der Klagemauer in Jerusalem nachempfunden - Zettel mit Wünschen, Klagen und Bitten gesteckt werden können und eine Kerze angezündet werden kann.

Die Gesprächsinsel ist ein Ort in der Wiener Innenstadt, an dem seit knapp 11 Jahren täglich kostenfreie, anonyme und vertrauliche Gespräche – ganz ohne Voranmeldung - angeboten werden. GesprächspartnerInnen sind Seelsorgerinnen und Seelsorger mit diversen Ausbildungen und Befähigungen.

Die Gesprächsinsel und die „Kontaktstelle Trauer“ der Erzdiözese Wien haben den Trauer-Raum ins Leben gerufen. „Manchmal erleben sich trauernde Menschen als unerwünscht oder nicht in die Gemeinschaft passend“, weiß Hannelore Trauner-Pröstler von der „Kontaktstelle Trauer“ der Caritas der Erzdiözese Wien aus vielen Gesprächen, „hier sollen sie einen Ort haben, wo sie angenommen sind!“

Seit Dezember 2008 haben knapp 55.000 Personen Kontakt und Gespräch in der Wiener Gesprächsinsel gefunden.

www.gespraechsinsel.at