Österreichische Ordenskonferenz begrüßt neue Generalsekretärin

Seit 4. Mai übt Sr. Christine Rod MC von der Ordensgemeinschaft der Missionarinnen Christi die Funktion der Generalsekretärin der Österreichischen Ordenskonferenz aus.

 20200504 Sr. Christine Rod 700

Neues Leitungsteam: Generalsekretärin Sr. Christine Rod mit Geschäftsführer Peter Bohynik. (c) Schauer

Bild in hoher Auflösung.

Die Generalsekretärin ist das Bindeglied zwischen dem sechsköpfigen Vorstand der Österreichischen Ordenskonferenz, geleitet vom Vorsitzenden Erzabt Korbinian Birnbacher und seiner Stellvertreterin Sr. Franziska Bruckner, und dem Büro der Österreichischen Ordenskonferenz im Schottenstift Wien.

Der bisherige Generalsekretär, Peter Bohynik, wird Teil des Generalsekretariates als zukünftiger Geschäftsführer. Er übernimmt Aufgaben der operativen Geschäftsführung und Organisation. Generalsekretärin Sr. Christine Rod wird sich um Außenauftritt und inhaltliche Ausrichtung der Österreichischen Ordenskonferenz kümmern.

Erzabt Korbinian Birnbacher wünscht der neuen Generalsekretärin alles Gute für ihren Dienst: „Ich bin froh an diesem wichtigen Angelpunkt zwischen Vorstand und Büro der Österreichischen Ordenskonferenz eine so versierte und erfahrene Ordensfrau begrüßen zu dürfen. Wir haben viele Herausforderungen vor uns und wünsche ihr dafür Gottes reichen Segen, Geist und Kraft.“

Sr. Christine Rod: freut sich auf die Aufgabe: „Ich hoffe gemeinsam mit den Verantwortlichen beizutragen, dass Orden und ihre Einrichtungen in der Katholischen Kirche wie auch der Gesellschaft Österreichs präsent, relevant und wirksam bleiben.“

Sr. Christine Rod MC

Christine Rod, geboren 1959 in Niederösterreich studierte nach der Matura in Laa an der Thaya in Wien Theologie und Germanistik. Nach Abschluss des Studiums 1984 leistete sie freiwillig ein Jahr Sozialdienst in einer Einrichtung für körperlich beeinträchtigte Menschen. Von 1985 an stand Christine Rod im pastoralen Dienst der Erzdiözese Wien. Dort war sie an unterschiedlichen Stationen, als Pastoralassistentin, Gemeindeberaterin und Priesterfortbildung, 15 Jahre lang tätig. Zwischen 1990 und 1992 verbrachte sie dabei einen Studienaufenthalt auf den Philippinen in Manila. Im Jahr 2000 trat Christine Rod in die Gemeinschaft der Missionarinnen Christi ein. Von 2003 bis 2013 leitete sie den Bereich Ordensentwicklung im Kardinal König Haus. 2013 übernahm sie für sechs Jahre die Regionalleitung der Missionarinnen Christi für Deutschland und Österreich. Nach einem Sabbatjahr in Israel kehrte Sr. Christine Rod als neue Generalsekretärin der Österreichischen Ordenskonferenz zurück nach Österreich.

[martin gsellmann]