Rückkehr zur Normalität?

Langsam kehrt die Gesellschaft zurück in einen neuen Alltag nach Corona. Sie wird krisenfester – aber viele Menschen brauchen noch immer, ja mehr denn je, besondere Unterstützung - wie die Bewohnerinnen  und Bewohner des VinziDorf-Hospiz der Elisabethinen Graz.

 20200623 Katze des verstorbenen Bewohners Danny vom VinziDorf Hospiz der Elisabethinen Graz

Katzendame Sarah ist nach dem Tod ihres Besitzers vom VinziDorf-Hospiz adoptiert worden und wirft seitdem ein wachsames Auge auf die Bewohner. (c)  Elisabethinen Graz

„Ich hätte nie gedacht, dass es jemandem wichtig ist, dass ich am Leben bin ...“

Dieser Satz stammt von einem mittlerweile verstorbenen Bewohner des VinziDorf-Hospizes der Elisabethinen. Sein Name war Danny. „Die Lebensgeschichte durchwachsen. Vieles, was einen beim Zuhören verwundert hat, und erschüttert. Sichtlich dem Tod nahe zog er im Hospiz ein, kam nach und nach zu Kräften und erlangte alte Fähigkeiten wieder“, so schreibt Bereichsleiterin Désirée Amschl-Strablegg in ihrem Blog. Zwischenzeitlich konnte Danny in einer eigenen Wohnung leben.

„Das Unausweichliche passierte nach einem weiteren Jahr doch, Danny musste sterben. Aber er hatte nochmals gelebt, ganz nach seinen Vorstellungen. Seine Katze Sarah gehört nun zum VinziDorf-Hospiz und ihr geht es wunderbar. Durch sie erinnern sich alle, die Danny gekannt haben, an ihn – jenen Bewohner, der so dankbar war, dass es jemandem wichtig ist, dass er lebt.“

Patin oder Pate der Hospize werden

Seit 1690 kümmern sich die Elisabethinen Graz um Menschen wie Danny. Sie geben unheilbar kranken Menschen eine letzte Heimat. Damit am Ende Leben sein kann, sind das VinziDorf-Hospiz und das Hospiz St. Elisabeth besonders auf Spenden angewiesen. Anfang April 2020 starteten die Elisabethinen deshalb ein neues Patenschaft-Programm, damit jeder Patin oder Pate der Hospize werden kann. Für einen Tag ein Zuhause, einen vollen Magen, ein Lächeln schenken und Patin bzw. Pate werden: Das kann jeder!

Patenkalender

In dem „Patenkalender“ unter paten.elisabethinen.at können Interessierte einen Tag auswählen – zum Beispiel einen Geburtstag oder einen anderen besonderen Anlass – um für diesen Tag die Patenschaft für ein bis zu vier Hospizbetten zu übernehmen. Mit dieser Patenschaft kann Familien geholfen werden, für die die tägliche Eigenleistung für ihre bedürftigen Angehörigen sonst nicht leistbar wäre. Der Beitrag für ein Hospizbett beträgt EUR 99,--. Die tatsächlichen Kosten für Pflege und Betreuung, Medikamente, Lebensmittel, Miete und vieles mehr übersteigen diesen Betrag bei weitem. Man kann allerdings auch einen beliebigen kleineren Betrag spenden, alle Spenden sind steuerlich absetzbar.

Mit den Spenden können die Elisabethinen ihren Bewohner/-innen kleine Freuden erfüllen, wie beispielsweise ein Eis im Sommer, ein Gläschen Prosecco oder vielleicht auch eine Fußpflege. Diese Patenschaft verlängert sich jeweils für das kommende Jahr, ein Widerruf ist natürlich jederzeit möglich.


20200623 QR CodeDirekter Link zum Patenkalender - einfach den QR-Code scannen.

www.paten.elisabethinen.at
www.vinzidorfhospiz.at

[elisabeth mayr]