Sammlung von 53 Marienikonen wird im Stift Stams präsentiert

Abt GermanDas Stift Stams ist die neue Heimat der bedeutenden Ikonensammlung des Tiroler Kirchenhistorikers Ekkart Sauser. Die Sammlung umfasst 53 Marienikonen aus dem 15. bis zum 19. Jahrhundert.

Der Abt des Zisterzienserklosters, German Erd, der Sammler selber und Landtagspräsident Herwig van Staa werden die Ausstellung am 16. Mai 2013 eröffnen. Die Sammlung wurde 2006 dem Land Tirol geschenkt und nun dem Stift Stams zur Präsentation übergeben. "Ikonen sind nicht nur wertvolle Zeugnisse einer ganz besonderen Tradition der Kunst, sie haben auch einen sakramentalen Charakter, sie wollen verehrt werden und vor ihnen soll gebetet werden", so Abt Erd in einer Aussendung. Damit erhalte das Stift eine neue, einmalige und seiner Bedeutung als kulturellem und geistigem Zentrum des Tiroler Oberlandes in bester Weise angemessenen Attraktion.

Unter den Werken in Stams befindet sich auch eine Ikone von Alexander Schmorell (1917-1943), Mitbegründer der NS-Widerstandsgruppe "Weiße Rose". Er war erst 2012 von der russisch-orthodoxen Kirche heiliggesprochen worden.

[fk]