fax
 
 
 

Ordensgemeinschaften starten polarisierende Serie zum Weltfrauentag

Ausgehend von der konfrontativen Ordensfrauenzeitschrift „JETZT“, die 1968 in Österreich gegründet wurde, prüfen Ordensfrauen und Ordensmänner die Anliegen von damals unverblümt im Heute.

"Salzburger Armenbibel" erscheint neu als Faksimile-Druck

Ein prominentes Beispiel einer "Biblia pauperum" wird nun als Faksimile-Druck im Verlag Anton Pustet neu aufgelegt: Es handelt sich um die "Salzburger Armenbibel", die Handschrift a IX 12 aus dem Benediktinerstift St. Peter in Salzburg.

„Wenn wir unsere Stimme nicht erheben, wer soll für sie sprechen?“

Bei einer Pressekonferenz der „Initiative für Asylwerber In Ausbildung“(AIA) am 4. 3. 2020 in der Wirtschaftsschule der Franziskanerinnen in Amstetten stellte man den Brief der Initiative vor, der sich für 16 Asylwerber einsetzt, die derzeit an der Schule ihre Ausbildung absolvieren.

Ordensgemeinschaften beraten ab morgen auf der BeSt

Wie die Jahre davor sind die Ordensgemeinschaften auch 2020 mit einem eigenen Stand auf der „BeSt³“, der Messe für Studium und Beruf, in der Wiener Stadthalle vertreten.

Autorenlesung mit Ilija Trojanow im Schulzentrum Friesgasse

Am Dienstag, 31. März kommt Ilija Trojanow zu einer Autorenlesung in das Schulzentrum Friesgasse nach Wien, um aus sein Roman „Nach der Flucht“ zu lesen. Danach gibt es die Möglichkeit zum Austausch.

Neuer Bereichsleiter Bildung und Ordensschulen stellt sich vor

Clemens Paulovics ist seit Anfang 2020 der neue Verantwortliche für Bildung und Ordensschulen der Österreichischen Ordenskonferenz. Er begreift sich als Schnittstelle für alle 232 Ordensschulen in Österreich: „Ich sehe mich als Vernetzungsorgan, als jemanden, der die Leute zusammenbringt zum Austausch, damit das Rad nicht immer neu erfunden werden muss und man gemeinsam Sorgen und Probleme angeht.“ Für Paulovics ist das klare Unterscheidungsmerkmal von Ordensschulen, dass immer der Mensch und nicht der Lerninhalt per se im Mittelpunkt steht. In diesem Video stellt er sich live vor.

Drei neue Schulstandorte der Vereinigung von Ordensschulen Österreichs (VOSÖ) geplant

Mit Schuljahr 2022/23 plant die Kongregation der Armen Schulschwestern von Unserer Lieben Frau (SSND) die Übergabe ihrer drei Bildungsstandorte des Schulverbundes SSND-Österreich an die Vereinigung von Ordensschulen Österreichs: Das Schulzentrum Friesgasse (Wien), die Volksschule Kritzendorf (NÖ) und die HLW Freistadt (OÖ).

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.