OrdensarchivarInnen absolvieren 13. Grundkurs des VÖA

Von 23.-27. September 2019 fand zum 13. Mal der Grundkurs des Verbandes österreichischer Archivarinnen und Archivare (VÖA) für Beschäftigte in Archiven statt. Er dient der Qualifizierung all jener, die ein Archiv verantwortlich betreuen oder in einem Archiv mitarbeiten, jedoch über keine Fachausbildung verfügen.

 

Auch diesmal waren wieder mehrere MitarbeiterInnen aus verschiedenen Ordensarchiven vertreten, die den Kurs nach fünf intensiven Tagen erfolgreich absolvierten. Sie konnten am 27. September 2019 ihr Kurszertifikat aus den Händen des Vizepräsidenten des VÖA, Heinrich Berg (WStLA), und der Kursleiterin, Elisabeth Loinig (NÖLA), entgegennehmen.

Folgende OrdensarchivarInnen nahmen teil:

H. Quirinus Greiwe Can. Reg. aus dem Stift Herzogenburg
Ute Rohrer aus Stift Admont
Daniela Rungg aus Stift Wilten
Andreas Michael Schöfer aus dem St. Josef-Krankenhaus in Wien
Michael Steidl aus der Benediktinerabtei Michaelbeuern
In den fünf Tagen lernten die TeilnehmerInnen die wichtigsten Grundlagen für den richtigen Umgang mit „ihren“ Archivunterlagen. Kursinhalte waren unter anderem Bewertung, Ordnung und Erschließung, Bestandserhaltung und Rechtsfragen, aber auch Digitalisierung, Digitale Archivierung und der Umgang mit Benützern. Dabei wurde auch großer Wert auf praktische Übungen und regelmäßige Feedbackrunden gelegt. Außerdem erhielten die TeilnehmerInnen eine Führung durch das Österreichische Staatsarchiv. In den Pausen war viel Zeit für den persönlichen Austausch.

Die OrdensarchivarInnen waren übrigens nicht nur unter den TeilnehmerInnen, sondern auch unter den Lehrenden gut vertreten: Maximilian A. Trofaier (Archivar des Wiener Schottenstifts) bestritt die Einheit „Benützung“ und einen Teil der Einheit über „One Person Archives“. Irene Rabl (Archivarin des Stifts Lilienfeld / NÖ), die auch das Kurssekretariat betreute, zeigte im zweiten Teil der Einheit „One Person Archives“, wie vielfältig die Aufgaben einer Archivarin sein können.

Wir gratulieren den AbsolventInnen herzlich zu ihrer Zertifizierung!

[irene kubiska-scharl]