Frauenorden

Karmelitinnen vom Göttlichen Herzen Jesu

Töllergasse 11
1210 Wien

Tel.: 01/2585603
Fax: 01/2585603-40
 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: http://www.josefs-heim.at

 

Kurzbeschreibung:

Wir Karmelitinnen vom Göttlichen Herzen Jesu bemühen uns, den kontemplativen Geist des Karmel in den aktiven Dienst zu stellen, damit auf den Anruf Gottes in unserer Zeit großmütig geantwortet wird. Die Liebe, die im heiligsten Herzen Jesu ausgedrückt wird, soll im Karmel vom Göttlichen Herzen Jesu mit großer Liebe erwidert werden. Nach dem Ideal der großen heiligen Teresa von Avila wurde die Regel aufgestellt. Wir weihen uns in voller Hingabe durch unsere Gelübde Armut, Keuschheit und Gehorsam der größeren Ehre Gottes, der Kirche zu dienen und die Welt zu beschenken. So soll unser Leben ein Leben der Liebe und des Dienens durch das Apostolat des Gebetes, der Sühne und der tätigen Liebe in der Gemeinschaft sein.

Heimat den Heimatlosen zu geben soll unser Bestreben sein. Den Kindern und Jugendlichen möchten wir Mut und Hoffnung in die unbekannte Zukunft geben. Den Alten und Gebrechlichen wollen wir Hoffnung und Hilfe auf der letzten Wegstrecke zum ewigen Leben sein, in der Seelsorge und Mission Licht zum Ziel, zur Kirche und zu Gott.

Mutter Maria Teresa vom heiligen Josef – Maria Tauscher – war eine große Frau. Sie stammte aus einer tiefgläubigen evangelischen Pastorenfamilie. Gott führte sie auf harten und steilen Wegen zum katholischen Glauben. Sie stellte ihr Leben in den Dienst Gottes und in die Sorge für die Menschen in Not. Um dieses Ziel zu verwirklichen, stiftete sie eine Ordensgemeinschaft, den Karmel vom Göttlichen Herzen Jesu, wo beschauliches Gebet, verbunden mit tätiger Liebe, den Karmel des Göttlichen Herzens Jesu kennzeichnet. Ihr Leben war besonders vom Kreuz gezeichnet. Groß war ihre Liebe zur Kirche. Den heiligen Josef wählte sie als Beschützer ihrer Heime. Der Karmel vom Göttlichen Herzen Jesu (Carmel DCJ) hat in elf Ländern Europas und Amerikas Niederlassungen. Die Stifterin starb am 20. September 1938, im Rufe der Heiligkeit, im Mutterhaus in Sittard in den Niederlanden.

 

AufbruchBewegt 180

pilgern180

pkerfahrungbildet180

5v12 erfBildet 180