fax
 
 
 

Stift Wilhering pflegt internationale Beziehungen nach Bolivien weiter

Mit einem dreiwöchigen Besuch hat der Abt des Zisterzienserstiftes Wilhering und Mitglied des Vorstandes der Superiorenkonferenz der Männerorden in Österreich Reinhold Dessl  im Juli 2018  die Kontakte zu den Zisterzienserinnen in Bolivien (Apolo und La Paz) wieder intensiviert. Vor 90 Jahren ist Abt Justin Wöhrer erstmals nach Bolivien aufgebrochen. Hier der Reisebericht.

P. Helmut Brandstetter neuer Regionaloberer der Marianisten

Seit 13. August 2018 ist P. Helmut Brandstetter Regionaloberer der Marianisten in Österreich und Deutschland. Seine Aufgabe hat er am Gedenktag des Seligen P. Jakob Gapp im Greisinghof in Oberösterreich übernommen. Im Bibelgarten wurde davor der Opfer des NS-Regimes gedacht.

P. Franz Helm sieht Fokussierung der Regierung auf Thema Sicherheit kritisch

Der Vize-Provinzial der Steyler Missionare in Österreich und der Schweiz und frühere Generalsekretär der Männerorden in Österreich macht auf die Verantwortung "unseres Lebensstils und unserer Politik" für weltweite Migration aufmerksam. #FremdesBereichert #GerechtigkeitGeht

weltkirche.fachtagung 2018: Ernährungsgerechtigkeit und Laudato si

Von 20. bis 21. Juli 2018 fand im ABZ (Agrarbildungszentrum) Lambach, direkt unter dem Benediktinerstift Lambach, die weltkirche.fachtagung 2018 statt. Das Thema lautete: "Ernährungsgerechtigkeit - auf dem Weg zur globalen Tischgemeinschaft". Ein weiteres Mal setzte man sich mit der wegweisenden Enzyklika "Laudato si" von Papst Franziskus auseinander und versuchte, im Sinne der Verantwortung gegenüber Gottes Schöpfung, Alternativen zur bestehenden und neue Wege zu einer nachhaltigen Ökologie aufzuzeigen. Mitveranstalter der Tagung waren auch die Ordensgemeinschaften Österreich. (#wt18)
Das Medienbüro der Ordensgemeinschaften Österreich war vor Ort und berichtete laufend über die Veranstaltung.

Klöster und Ordenshäuser sind nährende Pilgerknotenpunkte

Zum internationalen Welt-Pilgertag am 25. Juli weist Ferdinand Kaineder, Sprecher der österreichischen Ordensgemeinschaften und selbst begeisterter Pilger und Weitgeher, auf die Bedeutung der Klöster und Ordenshäuser als wichtige und bedeutende Pilgerknotenpunkte hin. „Die Einkehr bei einer Ordensgemeinschaft ist neben der Gastfreundschaft mit Übernachtung auch mit spiritueller Nahrung verbunden. Jedes Mal, wenn ich dort ankomme, spüre ich den tiefen und weiten Atem der nährenden Spiritualität.“

25 Jahre Europakloster Gut Aich

Das Europakloster Gut Aich feiert mit einem umfangreichen Festprogramm das 25-jährige Jubiläum vom 12. - 15. August 2018. "In Beziehung kommen" ist das Motto.

„Nicht Aufrechterhaltung von status quo sondern lebendige Weitergabe von Glauben und Mönchsleben“

sieht Abtpräses Jeremias Schröder in der heutigen Übergabe der Benediktinerabtei St. Georgenberg Fiecht an den neuen Eigentümer Christoph Swarovski. „Nur weil wir zulassen, dass einmal etwas zu Ende geht, können wir auch ermöglichen, dass anderswo etwas beginnt“ richtet sich der Blick in die Zukunft. In enger und guter Kooperation mit der Mönchsgemeinschaft, Gemeinden, Politik und Wirtschaft wird das Stiftsgebäude künftig ein Leuchtturmprojekt für Bildung und Begegnung werden, geöffnet für die Allgemeinheit. Die Stiftskirche wird weiterhin, ihrer sakralen Bestimmung entsprechend, durch die Diözese Innsbruck und die Pfarre Fiecht mit Leben gefüllt werden und als Pfarrkirche dienen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok