Zum Gleichnis vom barmherzigen Vater

Büchele Buch 1

 

 

 

 

 
Den Traum von Gerechtigkeit und Frieden haben alle Menschen. Im Gleichnis vom barmherzigen Vater ist dieser Traum am tiefsten und eindrucksvollsten behandelt und gedeutet. Jeden Menschen spricht dieser Text ganz persönlich an, jede und jeder ist eingeladen, aus dem Geist dieses Gleichnisses vom barmherzigen Vater zu leben. „Es ist ein Gleichnis, das uns leben und sterben lehrt“, schreibt der Autor, der Jesuit Herwig Büchele, in seinem Vorwort. Mit seiner Betrachtung dieses Gleichnisses will er viele Menschen – nicht nur Christinnen und Christen – auf ihrem Weg begleiten und Freude schenken.

Herwig Büchele, Zum Gleichnis vom barmherzigen Vater. Der Traum von Gerechtigkeit und Friede. Wagner Verlag, Linz 2013.