fax
 
 
 

Wirtschaften im Ordenscharisma: Den Puls der Zeit entdecken

„Ordenswerke ohne Orden - wach wirtschaften im Auftrag des Charismas“ lautet die Themenstellung der Wirtschaftstagung am 27. / 28. Mai 2019 in Salzburg. Rena Haftlmeier-Seiffert von der gemeinnützigen Stiftung EQUA arbeitete die Parallelen von Familienunternehmen und Ordensunternehmen heraus. Beide stehen in ähnlichen „systemischen Dilemmatas“. Im 19-minütigen Video des Medienbüros „Wirtschaften im Ordenscharisma“ werden diese Situationen beispielhaft und anschaulich vorangestellt.

#wach Würfel auch von Bischof Glettler verwendet

Auf seinem Instagram- Account rief Bischof Glettler gestern mit dem Motto der Ordensgemeinschaften zur EU-Wahl auf. Es gelte nicht "waach" (Dialekt) im Sinne von profillos, sondern #wach zur EU-Wahl zu gehen, für ein Europa der Versöhnung und Vielfalt. Die Wahlbeteiligung zeugte dahingehend von Erfolg. Wach war auch sein Gespräch bei der Langen Nacht der Kirchen am Freitag: Beim 30-Minuten-Talk diskutierte er vor Publikum mit der Steyler Missionsschwester Christina Blätterbinder über ein Leben im Orden. 

Wiener Junge-Ordensleute-Treffen bei den Kamillianern

24 junge Ordensleute aus Wien und Umgebung trafen sich am 26. Mai zu Gebet und Austausch bei den Kamillianern in Wien-Lainz. Die „Junge-Ordens-Leute-Treffen“ (kurz JOLT) sind ein informelles Netzwerk junger Ordenschristen für Wien und Umgebung. Zwei Mal pro Jahr lädt eine der beteiligten Ordensgemeinschaften zu einem Nachmittagstreffen ein. Im Mittelpunkt stehen der Austausch und das gemeinsame Gebet.

Klarstellung des Provinzialrates der Salesianer Don Boscos zum Verhältnis zum Verein Jugend Eine Welt

Welche Beziehungen gibt es zwischen dem Verein Jugend Eine Welt und der Ordensgemeinschaft der Salesianer Don Boscos? Am 23. Mai 2019 informierte der Provinzialrat folgendermaßen: "Nachdem es immer wieder zur Verwechslung von Jugend Eine Welt und Salesianern Don Boscos (besonders bezüglich der weltweiten salesianischen Arbeit) kommt, sehen wir uns veranlasst, eine Klarstellung zu veröffentlichen ...

Starke Töchter/Starke Söhne – CS Coaching-Angebot für Kinder von Eltern mit MS

Ein Projekt der Caritas Socialis GmbH möchte auf die schwere Rolle von Kindern und Jugendlichen, deren Eltern an Multipler Sklerose (MS) erkrankt sind, aufmerksam machen und diese unterstützen. Sie müssen oft schon früh viel Verantwortung übernehmen. Unter dem Motto „Starke Tochter!“ / „Starker Sohn!“ sollen sie gestärkt und auch bestärkt werden. Im Coaching der CS Caritas Socialis im MS Tageszentrum können sie Hilfe und Rat erhalten. Am 29. Mai ist Welt-MS-Tag.

Prophetische Hoffnung säen in der Solidarität mit Menschen am Rande

Unter dem Thema „Säerinnen prophetischer Hoffnung“ trafen sich vom 6. bis 10. Mai 2019 850 Generalleiterinnen von Frauenorden aus 80 Ländern in Rom. Mit dabei auch eine 8-köpfige Delegation aus Österreich. Die UISG-Präsidentin Sr. Carmen Sammut motivierte die Generalleiterinnen, als religiöse Frauen Säerinnen der Hoffnung zu sein. Höhepunkt des Treffens war eine Begegnung mit Papst Franziskus. Sr. Susanne Krendelsberger CS, Generalleiterin der Schwesterngemeinschaft Caritas Socialis und seit März 2017 Delegierte für Österreich, schildert ihre Eindrücke von der Tagung.

Die Elisabethinen Wien-Mitte eröffnen das Zentrum für Menschen im Alter

Das Thema Pflege und Versorgung im Alter ist eine der größten Herausforderungen, die Österreich im Sozial- und Gesundheitsbereich zu bewältigen hat. Die Neu-Eröffnung des Zentrums für Menschen im Alter – getragen von den Elisabethinen Wien-Mitte in Kooperation mit dem Franziskus Spital und dem MALTESER Ordenshaus - ist ein wichtiger Meilenstein in der Versorgung und Pflege älterer Menschen in Österreich.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok