fax
 
 
 

Mut zu Experimenten

riedlsperger 130„Tiefgehende strukturelle Veränderungen durch die stark abnehmende Zahl der Ordensleute prägen die Ordensentwicklung. Es fehlt der Spielraum. Leitungspersonen zu finden, ist enorm schwierig. Wie können die Werke und Einrichtungen des Ordens neu auf Zukunft geordnet werden?“ P. Alois Riedlsperger, der seit Herbst 2014 neu die Abteilung Ordensentwicklung im Kardinal-König-Haus leitet, umreißt so ganz ungeschminkt die Situation der Orden heute, wenn er von den Herausforderungen der „Ordensentwicklung“ spricht.

P. Thomas Gabriel Brogl zum neuen Provinzial der Dominikaner gewählt

Brogl 120Die Dominikaner in Süddeutschland und Österreich haben am 16. Februar 2015 P. Thomas Gabriel Brogl zum neuen Provinzial der süddeutsch-österreichischen Provinz gewählt. Er ist Nachfolger von  P. Christophe Holzer.

Anliegenbuch ist Ausdruck für das besondere Netz des Gebets der Orden in der Fastenzeit 2015

beten 120Ein quadratisches Buch im Design zum JAHR DER ORDEN 2015 wird in mehr als 400 Plätzen der 190 Ordensgemeinschaften in Österreich aufliegen, um die Anliegen, Sorgen und Dankbarkeiten der Menschen „einzusammeln“. „sie BITTEN | wir BETEN“ ist das Motto. Dieses besondere „Netz des Gebets“ in der Fastenzeit und darüber hinaus ist das Angebot der Ordensleute.  Menschen werden eingeladen, „an die Orden, Klöster und Gemeinschaften in ihrer Nähe neu anzudocken.“

Am MiO wünscht Don Bosco eine gute Nacht

2015 02 11 don bosco 120Don Bosco erzählte den Jugendlichen, die in seinem Internat in Turin wohnten, jeden Tag ein Gute-Nacht-Wort. Dieser Tradition folgend veröffentlicht jeden zweiten Mittwoch ein Mitglied der Don-Bosco-Familie seine ganz persönliche Gute-Nacht-Erzählung. Im Sinne von MiO macht sich diese Woche Sr. Sylvia Steiger aus dem Don Bosco Hort für Volks- und Hauptschüler in Stams Gedanken über "Die cSchneeflocke".

In Tirol geht die rote Ordenscouch herum

2015 01 10 rote ordenscouch 120Zum JAHR DER ORDEN haben sich die Tiroler Ordensgemeinschaften etwas ganz Spezielles einfallen lassen: Ordensfrauen- und -männer gehen mit der roten Ordenscouch auf Reisen quer durch die Diözese Innsbruck. Und sie laden die Menschen ein, gemeinsam mit ihnen auf der Couch Platz zu nehmen und ins Gespräch zu kommen.

Zum JAHR DER ORDEN: Anders Leben in Klöstern heute

2015 02 09 bildungswerk 120Das JAHR DER ORDEN wollen Österreichs Ordensgemeinschaften unter anderem dazu nutzen, mit den Menschen verstärkt in den Dialog zu treten und über Berufung, gesellschaftliche Aufgaben, aber auch Erwartungen zu sprechen. Das Katholische Bildungswerk der Diözese St. Pölten bietet jetzt zwei Möglichkeiten, Ordensleute und ihr Leben näher kennenzulernen.

Kirchenzeitungen greifen in der Fastenzeit die Kunst des Vergebens auf

kiz wolfers 120Die Theologin und Philosophin Sr. Melanie Wolfers von den Salvatorianerinnen wird in der Fastenenzeit wöchentlich in den Kirchenzeitungen die Kunst des Vergebens thematisieren: "Ich hoffe, dass ich durch meine Beiträge die befreiende Kraft des Vergebens verdeutlichen und dazu ermutigen kann." Ihr Buch „Die Kraft des Vergebens“ ist in kürzester Zeit zum Bestseller geworden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.